"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Erst am Anfang" (Von Peter Nindler)

Ausgabe vom 13. August 2004

Innsbruck (OTS) - Klaus Küng hat das getan, was sich die österreichische Bischofskonferenz und die Öffentlichkeit von ihm erwartet haben: Er hat das St. Pöltener Priesterseminar mit sofortiger Wirkung geschlossen. Alles andere wäre ohnehin eine Überraschung gewesen, hätte die apostolische Visitation des Vorarlberger Bischofs ad absurdum geführt. Schließlich fehlten Aufnahmekriterien für das Priesterseminar, wurden Kinderporno-Fotos beinahe suchtartig aus dem Internet heruntergeladen und erschütterten aktive homophile Beziehungen das Ausbildungszentrum in seinen Grundfesten.
Der zweite Schritt Küngs wird ein viel schwieriger sein. Denn jetzt geht es um seinen Mitbruder Bischof Kurt Krenn und um die starke Polarisierung, die in der St. Pölten herrscht. Denn Krenn, der zwischen sich und dem Papst nie eine andere Autorität akzeptiert hat, negiert nach wie vor seine Verantwortung an den unhaltbaren Zuständen an der Traisen. Ein Neuanfang ist aber nur ohne Krenn möglich. Nicht nur in St. Pölten. Bleibt der streitbare und reaktionäre Bischof weiterhin im Amt, wird Österreichs Kirche kaum zur Ruhe kommen.
Die jüngsten Bischofsbestellungen signalisierten Hoffnung und einen Wandel in Österreich. Auch wenn die Ortskirche weiterhin kein Mitspracherecht hat. Innsbrucks Diözesanbischof Manfred Scheuer steht beispielsweise für den Ausgleich, nicht für die von Krenn und dem Salzburger Weihbischof Andreas Laun gepredigte katholische Selbstherrlichkeit. Nicht der Konflikt zwischen liberalen und konservativen Bischöfen wird Krenns Schicksal besiegeln, sondern seine Unfähigkeit zum Dialog.
Ein freiwilliger Amtsverzicht des St. Pöltener Bischofs würde ein Akt der Nächstenliebe für das gespaltene Kirchenvolk in Niederösterreich sein. Ansonsten kann am Ende von Küngs Visitation wohl nur ein verordneter Rücktritt oder eine Versetzung durch den Papst stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001