Cap: Ferrero-Waldner als "eine Art EU-Staatssekretärin" ist unbefriedigendes Ergebnis

Cap sieht sich im gestrigen Abstimmungsverhalten bestätigt

Wien (SK) Der gf. SPÖ-Klubobmann Josef Cap sieht sich mit der heute bekannt gewordenen Entscheidung Barrosos im Bezug auf Ferrero-Waldner im gestrigen Abstimmungsverhalten der SPÖ bestätigt:
"Die Tätigkeit Ferrero-Waldners, den letztlich realen Außenminister der Europäischen Union, Javier Solana, untergeordnet und auch Kommissionspräsidenten Barroso unterstellt, wird es sein, eine Art EU-Staatssekretärin zu geben. Das ist kein befriedigendes Ergebnis für Österreich, sondern ein Titel mit äußerst bescheidenen Mitteln." ****

Kritik erntete Bundeskanzler Schüssel, dem Cap vorwarf, dass dieser gestern im Hauptausschuss des Parlaments noch erklärt habe, er kenne den künftigen Aufgabenbereich Ferrero-Waldners nicht. "Man kann annehmen, dass Schüssel 24 Stunden vor der Bekanntgabe über die Entscheidung Barrosos informiert war. Das ist eine Brüskierung des Parlaments", so Cap. (Schluss) up/mm/ws

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013