AVISO, PK, "Xenotransplantation - Organtransplantation über Artengrenzen hinweg - ein Traum oder der Beginn einer neuen Ära?", im Rahmen des XX. Internationalen Kongresses der Transplantation Society

Dienstag, 7. September 2004, 10.00 Uhr, Austria Center Vienna

Wien (OTS) - Xenotransplantation - die Organtransplantation über Artengrenzen hinweg, ist mit vielen Hoffnungen aber auch mit vielen Schwierigkeiten, wie die Überwindung der immunologischen Barrieren verbunden. Bei der Realisierung der Xenotransplantation, speziell der Übertragung von Schweineorganen auf den Menschen konnten jedoch in den letzten Jahren Fortschritte erzielt werden. Die erfolgreiche Übertragung von Organen über Artengrenzen hinweg, würde einen entscheidenden Beitrag zur Beseitigung des Mangels an Spenderorganen liefern. Die Xenotransplantation und die Überwindung der damit verbundenen immunologischen Barrieren können den Beginn einer neuen Ära der Transplantationsmedizin bedeuten.

Wir laden alle MedienvertreterInnen
zur PRESSEKONFERENZ
"Xenotransplantation - Organtransplantation über Artengrenzen hinweg - ein Traum oder der Beginn einer neuen Ära?"

am Dienstag, dem 7. September 2004, um 10.00 Uhr
im Austria Center Vienna, Pressezentrum, Raum U/451, Eingangsebene Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien

herzlichst ein.

Ihre Gesprächspartner sind:

David K.C. COOPER, M.D., PhD, FRCS Thomas E. Starzl Transplantation Institute, Pittsburgh, USA Anthony J. D'APICE, M.D. President of the International Xenotransplantation Association, Department of Clinical Immunology, St. Vincent´s Health, Australien Professor Robert LECHLER Faculty of Medicine, Imperial College, Hammersmith Campus, London, UK Univ.-Prof.Dr. Raimund MARGREITER Kongresspräsident Abt. Transplantationschirurgie, Univ.-Klinik Innsbruck, Österreich Ian MCKENZIE, M.D. Austin Research Institute, Heidelberg, Victoria, Australien Jeffrey L. PLATT, M.D. Director, Transplantation Biology, Departments of Surgery, Immunology and Pediatrics, Mayo Clinic, Minnesota, USA David H. SACHS, M.D. Director, Transplantation Biology Research Center, Massachusetts General Hospital and Harvard Medical School, Boston, USA

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

PR Susanne Havel
Tel.: 01/710 55 01
Fax: 01/710 55 01-20
office@pr-havel.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002