Basler: Innovationen sichern weiteres Wachstum

Kräftiges Umsatz- und Ertragswachstum im ersten Halbjahr 2004

Ahrensburg (OTS) - Die Basler AG, führendes Unternehmen in der Vision Technology, der Technologie des maschinellen Sehens, hat im ersten Halbjahr 2004 durch ihre hohe Innovationstätigkeit Umsatz und Ertrag kräftig steigern können: Der Umsatz stieg insgesamt um 76% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr auf 26,1 Mio. Euro (1. Hj. 2003: 14,8 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern betrug im ersten Halbjahr 3,6 Mio. Euro gegenüber -0,8 Mio. Euro im Vorjahreshalbjahr. Hintergrund dieses kräftigen Wachstums sind die hohe Innovationstätigkeit von Basler und eine intakte Nachfrage auf den Zielmärkten des Ahrensburger High-Tech Unternehmens: "Jeden zweiten Euro setzen wir mit Produkten um, die jünger als zwei Jahre sind", betont Dietmar Ley, Vorstandsvorsitzender der Basler AG, "Durch Innovation bauen wir unseren Marktanteil aus und schützen unsere Margen. Innovation ist damit ein zentraler Erfolgsfaktor für unser profitables Wachstum in der Zukunft."

Anerkennung für seine Innovationstätigkeit hat Basler vor kurzem durch den Preis "Potenzial Innovation" des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und der Financial Times Deutschland (FTD) erfahren. Gesucht wurden in diesem erstmalig ausgelobten Wettbewerb des DIHK und der FTD die spannendsten Innovationen der vergangenen drei Jahre. Bei der prämierten Innovation handelt es sich um ein neuartiges Inspektionssystem für die Herstellung von Flachbildschirmen. Besonders beeindruckte die Juroren dabei der große Nutzen des Systems für den Kunden.

Experten gehen davon aus, dass heute erst 30% aller möglichen Anwendungen der Vision Technology erschlossen sind. "Diese Wachstumspotenziale wollen wir bei Basler mit noch weiteren neuen Produkten nutzen. Damit wir diese schneller auf den Markt bringen können, haben wir seit Beginn des Jahres 42 neue Mitarbeiter - vor allem im Bereich Forschung und Entwicklung - eingestellt", erläutert der für Personal zuständige Vorstand Axel Dancker.

Aktuell arbeiten über 100 Ingenieure in der Schlossstadt am Rande Hamburgs an neuen Entwicklungen für Baslers weltweite Kunden. Im Rahmen des Systemgeschäfts bietet das Unternehmen komplette Inspektionslösungen für die Produktion von Flachbildschirmen, CDs und DVDs, Dichtungsringen oder Hochleistungsfolien. Im Geschäft mit Vision Components werden digitale Hochleistungskameras entwickelt und vermarktet, die für die unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt werden: In der Inspektion von Elektronik-Baugruppen bis hin zur Verkehrsüberwachung.

"Vor dem Hintergrund der positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr heben wir unsere bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2004 an", resümiert Finanzvorstand Peter Krumhoff, "Wir rechnen mit einen Umsatz von ca. 50 Mio. Euro und einem Ergebnis vor Steuern von ca. 5 Mio. Euro. Dies bedeutet ein 40%iges Umsatzwachstum bei hohen Investitionen in die Zukunft und sehr guter Ertragskraft."

Die wichtigsten Zahlen zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr 2004 im Überblick:

In Mio. Euro Q2-2004 Q2-2003 % 1.Hj. 2004 1.Hj. 2003 % Umsatz 14,1 8,5 +66% 26,1 14,8 +76% Auftragseingang 10,7 9,3 +15% 24,1 17,5 +37% Bruttomarge in % 51 58 -7% 53 58 -5% Betriebliche Aufwendungen 5,7 4,7 +22% 10,3 9,1 +13% Betriebsergebnis 1,5 0,3 +461% 3,4 -0,5 +752% Netto-Perioden- ergebnis 1,1 0,1 +1598% 2,2 -0,8 +377% Nettomarge in % 7 1 +7% 9 -5 +14% Ergebnis pro Aktie 0,30 0,02 +1598% 0,63 -0,23 +377% Zahl der Mitarbeiter zum Stichtag 307 258 +19%

Der ausführliche Quartalsbericht steht unter www.baslerweb.com zum Download zur Verfügung.

Die Basler AG entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Vision Technology - die Technologie des maschinellen Sehens. Die optimal auf die Anwendungsbedürfnisse der Kunden zugeschnittenen Systeme und Komponenten zur Qualitätssicherung werden bevorzugt in industriellen Produktionsprozessen eingesetzt. Hier optimieren sie Wirkungsgrad und Wirtschaftlichkeit der automatischen Herstellung. Wesentliche Zielmärkte der Basler AG sind die CD/DVD, Gummi-, Elastomer-, Flachdisplay- und Folienindustrie. Darüber hinaus adressiert das Unternehmen die Industrie mit leistungsstarken, industriegerechten Komponentenprodukten wie z.B. Kameras.

ots Originaltext: Basler AG

Rückfragen & Kontakt:

Christian Höck
Basler AG
An der Strusbek 60-62
22926 Ahrensburg
Tel.: +49(0)4102 - 463 175
Fax: +49(0)4102 - 463 108
christian.hoeck@baslerweb.com
http://www.baslerweb.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0008