ASFINAG: Spatenstich auf steirischer Pack. Vollausbau der Süd Autobahn zwischen Mooskirchen und Modriach wird fortgesetzt.

Fertigstellung Ende 2007

Wien (OTS) - Die Süd Autobahn auf der steirischen Seite des Packabschnittes wird um weitere rund zehn Kilometer voll ausgebaut. Heute fällt der Startschuss für das Baulos "Steinberg" von der Anschlussstelle Mooskirchen bis zur Anschlussstelle Steinberg - ein wesentlicher Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Vizekanzler Hubert Gorbach: "Mit dem Vollausbau des Packabschnittes in der Steiermark wird ein unfallträchtiges Nadelöhr auf der A 2 entschärft. Es ist dies eine wichtige Maßnahme im Sinne unserer Verkehrspolitik, die eine Halbierung der Anzahl der Verkehrstoten in Österreich bis 2010 anstrebt."

Für das Land Steiermark ist der Vollausbau der A 2 von regionalpolitischer Bedeutung.

Landeshauptmann Waltraud Klasnic: "Die Süd Autobahn ist neben der Pyhrn Autobahn und der Semmering Schnellstraße eine der wichtigsten Verkehrsadern in der Steiermark. Ihr durchgehender Vollausbau fördert das heimische Bau- und Baunebengewerbe und stärkt langfristig den Wirtschaftsstandort Steiermark."

Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit können nicht verhindert werden, sollen aber mittels optimalem Baustellenmanagement möglichst gering gehalten werden.

ASFINAG Vorstandsdirektor DI Franz Lückler: "Aus Platzgründen auf Grund der vielen Talübergänge benötigen wir eine der bestehenden Fahrspuren als Bauspur. Bei den Planungen wurde jedoch Bedacht darauf genommen, dass an urlaubsstarken bzw. staugefährdeten Reisetagen jeweils zwei Fahrspuren pro Richtungsfahrbahn für den Verkehr zur Verfügung stehen."

Im Normalfall erfolgt die Verkehrsführung in Richtung Klagenfurt (bergwärts) zweispurig, Richtung Graz (talwärts) einspurig.

Der Vollausbau Mooskirchen-Steinberg umfasst die Herstellung der Assingbergtunnel-Südröhre (250 m) sowie die Errichtung zweiter Tragwerke für 15 Brücken, die Längste davon die "Ofnerhanslbrücke" mit 650 m. Auf der weiteren 7,5 km langen voll auszubauenden Freilandstrecke sind zudem umfangreiche Hangsicherungsmaßnahmen zu treffen.

Geplante Gesamtfertigstellung Vollausbau Mooskirchen-Steinberg: Ende 2007 Kosten: rd. Euro 57 Mio.

Die Finanzierung erfolgt aus den Erlösen der ASFINAG aus Maut, Vignette und Lkw-Road-Pricing.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Oberholzer
ASFINAG-Pressesprecherin
Mobil: 0664 / 102 23 63

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001