Norak Biosciences kündigt Zusammenarbeit mit BASF an

Research Triangle Park, North Carolina (ots/PRNewswire) - - Norak will seine Transfluor(TM)-Technologie, seine Hochdurchsatz-Screening-Systeme und seine diverse Substanz-Bibliothek zur Entdeckung von GPCR-basierten aktiven Inhaltsstoffen einsetzen

Norak Biosciences, Inc., gab heute bekannt, dass es eine Vereinbarung mit BASF, dem führenden Chemie-Unternehmen der Welt, unterzeichnet hat, in deren Rahmen Norak seine Transfluor(R)-Technologie für die Entdeckung aktiver Inhaltsstoffe gegen ausgewählte G-Protein-gekoppelte Rezeptor (GPCR)-Ziele einsetzen wird. Die Vertragsbedingungen legen fest, dass Norak mithilfe seiner proprietären Transfluor(R)-Technologie Screenings eines festgelegten Teils seiner grösseren Substanz-Bibliothek gegen von der BASF entwickelte GPCR-Ziele vornehmen wird. BASF ist an der Optimierung und Weiterentwicklung der sich aus solchen Screeningverfahren ergebenden positiven Substanzen für den Einsatz in Pflanzenschutzprodukten interessiert .

Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben. Norak soll Gebühren für den Zugang zur Transfluor(R)-Technologie und für Screeningverfahren erhalten sowie Lizenzgebühren.

"Es ist unsere erste Zusammenarbeit mit einem Partner im Landwirtschaftsbereich ", sagte Dr. Roger D. Blevins, President und CEO von Norak. "Diese Art der Zusammenarbeit zeigt, dass Transfluor(R) über die Grenzen der pharmazeutischen Forschung hinaus von Wert ist.." Dr. Peter Eckes, Direktor der Landwirtschaftsprodukte-Forschung von BASF sagte: "Durch diese Art der Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner können wir mit unseren Forschungs-Ressourcen viel mehr erreichen."

Noraks Transfluor(R)-Technologie ist eine patentierte, universelle GPCR- Technologie zur Arzneimittelentdeckung. Ihr Design macht sie zur präzisesten Entdeckungsmethode für Liganden für bekannte und unbekannte GPCR-Targets. Norak hat im Jahre 1999 die exklusive Lizenz für Transfluor(R) erworben. Die Technologie wurde am Duke University Medical Center entwickelt und ist das Ergebnis einer von den wissenschaftlichen Gründern von Norak, Dr. Marc Caron, Dr. Robert Lefkowitz und Dr. Larry Barak über mehrere Jahrzehnte gemeinsam durchgeführten Forschungsarbeit zu den GPCR-Signalwegen

Über Norak:

Norak Biosciences, Inc., mit Hauptsitz im Research Triangle Park, North Carolina, USA, ist ein privates Biotech-Unternehmen. Norak nutzt die firmeneigene Transfluor(R)-Technologie, um weltweit in der Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten zur Regulierung von G-Protein gekoppelten Rezeptoren (GPCR) eine Führungsposition einzunehmen. Weitere Informationen zu Norak Biosciences finden Sie auf der Website des Unternehmens: http://www.norakbio.com .

Über BASF:

Der Unternehmensbereich Landwirtschaftsprodukte der BASF hält mit einem Umsatz von 3.176 Millionen Euro im Jahr 2003 einen Spitzenplatz in der Branche. Als verlässlicher Partner der Landwirtschaft bietet der Bereich bewährte und innovative Fungizide, Insektizide und Herbizide an. Produkte und Dienstleistungen des Unternehmensbereichs helfen Landwirten, den Ertrag und die Qualität ihrer Erzeugnisse zu verbessern. Weitere Anwendungen sind das allgemeine Gesundheitswesen sowie die Schädlingsbekämpfung in öffentlichen und privaten Gebäuden. Die BASF beabsichtigt, neues Wissen schnell in Markterfolge umzusetzen. Ziel des Unternehmensbereichs ist es, weltweiter Führer von Innovationen zu sein, welche die landwirtschaftliche Produktion optimieren, die Ernährung verbessern und so die Lebensqualität einer wachsenden Weltbevölkerung steigern. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.agriculturalproducts.basf.com .

Die BASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt. Unser Ziel ist es, profitabel zu wachsen und so den Wert des Unternehmens weiter zu steigern. Mit intelligenten Systemlösungen sowie hochwertigen Produkten helfen wir unseren Kunden, erfolgreicher zu sein. Das Portfolio der BASF umfasst Chemikalien, Kunststoffe, Veredlungsprodukte, Pflanzenschutzmittel sowie Feinchemikalien und reicht bis zu Erdöl und Erdgas. Wir nutzen neue Technologien, um zusätzliche Marktchancen zu erschliessen und wir führen unsere Geschäftstätigkeiten in Übereinstimmung mit den Prinzipien der zukunftsfähigen Entwicklung aus. Im Jahr 2003 erzielte die BASF mit ihren über 87.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von über 33 Milliarden Euro. Weitere Informationen zur BASF sind im Internet unter erhältlich www.basf.com

Ansprechperson Norak: Terry E. Willard, Executive Vice President Norak Biosciences, Inc. 7030 Kit Creek Road Morrisville, NC 27560 USA Telefon: +1-919-248-8000 ext. 8804 Fax: +1-919-248-8033 twillard@norakbio.com Ansprechperson BASF: Bernd Gerling BASF Agricultural Products Global Communications Telefon: +49-621-60-28655 bernd.gerling@basf-ag.de Website: http://www.norakbio.com http://www.agriculturalproducts.basf.com http://www.basf.com

Rückfragen & Kontakt:

Terry E. Willard, Executive Vice President für Norak Biosciences,
Inc., +1-919-248-8000, Anschluss. 8804, oder Fax: +1-919-248-8033,
oder twillard@norakbio.com ; oder Bernd Gerling, Global
Communications für BASF Agricultural Products, +49-621-60-28655, oder
bernd.gerling@basf-ag.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008