Beginn der Top-Job-Days im Industriepark St. Veit

LH Haider: Zehn Informationstage in den verschiedenen Bezirken sollen Start ins Berufsleben erleichtern

Klagenfurt (LPD) - Der Startschuss für die "Top-Job-Days" fand heute, Mittwoch, in der Firma GREENoneTec in St. Veit an der Glan in Anwesenheit von Landeshauptmann Jörg Haider und Vertretern der Kooperationspartner (Arbeitsmarktservice, Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Verwaltungsakademie, Verein autARK, Schulverwaltung, Berufsförderungsinstitut) statt. Rund 70 Jugendliche nahmen die Gelegenheit wahr, sich vor Ort ein Bild über die Lehrlingsausbildung in einem Betrieb zu machen bzw. sich theoretische und praktische Informationen zu holen.

Laut Haider sollen die "Top-Job-Days" LehrlingsanwärterInnen die Möglichkeit geben, praktische und theoretische Einblicke in verschiedene Lehrberufe zu erhalten. Im Rahmen von zehn Informationstagen in bekannten Kärntner Unternehmen können die zukünftigen Berufseinsteiger erstmals Berufsluft schnuppern und sich ein Bild über verschiedene Lehrberufe machen. Laut dem Landeshauptmann gingen die Intentionen des Landes auch dahingehend, der Lehre die gleiche Attraktivität zu geben wie einer Schulausbildung. Kärnten befinde sich mit seiner Lehrlingsoffensive auf dem richtigen Weg. Seit einem Jahr gebe es bereits mehr offene Lehrstellen als Lehrstellensuchende. "Kärnten verfügt zudem über viele gute Betriebe, in denen man sich ausbilden lassen kann bzw. die großes Interesse an guten Facharbeitern haben", sagte der Landeshauptmann. Um den Jugendlichen ein möglichst hohes Ausbildungsniveau mitgeben zu können, habe das Land in den Berufsschulen Kompetenzzentren errichtet. Notwendig sei auch im Sinne der Gleichbehandlung die kostenlose Berufsreifeprüfung für Lehrlinge. "Sie soll ab dem nächsten Schuljahr umgesetzt werden", so Haider.

Begeistert vom ersten "Top-Job-Day" waren auch die anwesenden Jugendlichen wie Andrea Maier aus Grades bzw. Gerlinde Nott aus Kraig. "Wir haben gar nicht gewusst, dass so viele Kärntner Betriebe an der Aktion mitmachen.". Toll sei auch der Einblick in das praktische Berufsleben.

Die zehn "Top-Job-Days" in den einzelnen Betrieben umfassen einen theoretischen und praktischen Teil. Im theoretischen Teil informieren die Kooperationspartner die Jugendlichen über spezifische Fragen während der Lehre . Der praktische Teil beinhaltet eine Betriebsführung, wobei die Jugendlichen Arbeitsabläufe kennen lernen.

Bis Ende August finden die "Top-Job-Days" bei folgenden Betrieben jeweils ab 10 Uhr statt. Holzleimbau Buchacher (Hermagor/12. August), Hotel Metnitztalerhof (Friesach/16. August), Brauhof Villach (17. August), Mahle Filtersysteme GmbH (St. Michael/Bleiburg/19. August), Baustoffe Cerne GesmbH (Feldkirchen/25. August), Kostwein Maschinenbau (Klagenfurt/26. August), EMK Elektronik GmbH (Feistritz/Rosental, 30. August), Elmont Industrieanlagen (St. Andrä/31. August).
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0005