ÖH: Lobhudelei auf Ferrero-Waldner macht Bilanz auch nicht besser

Ferrero-Waldner hat in Entwicklungszusammenarbeit versagt

Wien (OTS) - Die ständige Lobhudelei und Anpreisung Ferrero-Waldners in den Medien durch Bundeskanzler Schüssel und ÖVP-Generalsekretär Lopatka soll aus Sicht der Bundesvertretung der ÖH (Österreichische HochschülerInnenschaft) die großen Fehler von Ferrero-Waldner in deren Amtszeit als Außenministerin übertünchen.

So ist diese mitverantwortlich für das international miserable Abschneiden Österreichs betreffend der Entwicklungszusammenarbeit. Österreich wird die Ausgaben des BIP für Entwicklungshilfe bis 2006 nicht einmal auf den sehr niedrigen EU-Durchschnitt von 2002, nämlich 0,33%, anheben können.

"Eine äußerst blamable Bilanz, wenn man bedenkt, dass laut OECD die Entwicklungsausgaben Österreichs 2003 sogar auf 0,20% (nur 410 Mill. Euro) zurückgegangen sind. Das UNO-Ziel von 0,7% des BIP für Entwicklungsausgaben wird von der ÖH vehement eingefordert", so Barbara Wittinger aus dem Vorsitzteam der ÖH.

Patrice Fuchs, Vorsitzteam der ÖH dazu: "Vor allem ihr fehlendes Interesse in Sachen Entwicklungszusammenarbeit fällt nun auch den Menschen in Österreich auf den Kopf. Wir weisen seit März permanent darauf hin, dass tausende Menschen aus Entwicklungsländern nicht mehr an Österreichs Universitäten studieren können, weil diese die eingehobenen - meist doppelten - Gebühren nicht mehr zurückzahlen können. Dies stellt jene Studierende vor eine existenzbedrohende Situation und ist für ein reiches Land wie Österreich eine Schande."

"Ferreros Aufgabe wäre es gewesen als zuständige Außenministerin im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit sowohl auf ihre ÖVP-Parteifreundin Gehrer einzuwirken, als auch für eine nachhaltige Lösung durch Mittel aus ihrem Ressort zu sorgen. Diese Chance hat sie vertan", so Wittinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Andrea Puslednik, Pressesprecherin
Tel.: 01/310-88-80/59, Mobil: 0676 888 52 211
andrea.puslednik@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0002