Urlaubsrückreise setzt dieses Wochenende voll ein

"Ferragosto" sorgt für Verkehrbehinderungen in Italien

Wien (OTS) - Die wichtigsten Gründe für das zu erwartende "Stau-Wochenende" sind die "Ferragosto" in Italien, der F1-Grand Prix in Ungarn und das Ende der Sommerferien in vier deutschen Bundesländern.

Durch die "Ferragosto" haben viele italienischen Großbetriebe Ferien und vor allem die Strecken zur italienischen Adria sind deshalb ab diesem Wochenende weit stärker verkehrsbelastet als sonst. Ausgedehnte Staus wird es daher auf allen Zu- und Abfahrten zu Grado, Lignano, Caorle, Bibione sowie Jesolo geben.

Die Urlaubsnachzügler hingegen, die erst jetzt in den Urlaubsort im Süden Europas aufbrechen, werden auf dem Weg durch Österreich nur noch vergleichsweise geringe Verzögerungen in Kauf nehmen müssen. Lediglich an den Grenzen nach Ungarn wird es durch den dieses Wochenende stattfindenden F1-Grand Prix am Hungaroring lange Wartezeiten geben.

Staupunkt Nummer 1 wird dieses Wochenende vor allem wieder die A 10 Tauern Autobahn Richtung Norden sein. Der Verkehr wir dort vor allem den ganzen Samstag, aber auch am Sonntag nachmittags sehr stark sein. Die gewohnte Blockabfertigung wird am Samstag bereits wieder in den frühen Morgenstunden einsetzen.

Tipp der "Schlau gegen Stau" -Experten: "Wer dieses Wochenende längere Fahrten unternimmt oder auf dem Weg an den Urlaubsort ist, sollte sich vor Fahrtantritt unter www.asfinag.at über aktuelle Staupunkte informieren. Die ÖAMTC-Informationszentrale, welche bereits seit Start der Aktion vor drei Jahren fixer Partner ist, stellt aktuellste Verkehrsinformationen zur Verfügung, die online abrufbar sind. In Kombination mit den Staukameras der ASFINAG ist man so über die Situation auf Österreichs Autobahnen bestens informiert.

Seit mehreren Wochen existiert eine Vereinbarung zwischen ASFINAG und der ORF Verkehrsredaktion, dass die 130 Mautaufsichtsorgane, die ständig am Autobahnnetz unterwegs sind, aktuelle Verkehrsmeldungen weiterleiten. In Kürze wird diese Vereinbarung auch auf den ÖAMTC ausgedehnt werden. So erhöhen sich auch hier die Qualität und Aktualität der Informationen noch weiter.

Baustellen werden dieses Wochenende vor allem in der Steiermark und in Kärnten zu Verzögerungen führen. Auf der A 2 Süd-Autobahn werden im Packabschnitt zwischen Wolfsberg und Graz sowie im Großraum von Klagenfurt das Weiterkommen vor allem Samstag und Sonntag nachmittags bzw. abends erschweren.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG-Pressesprecher Harald Dirnbacher
Tel. 01/531 34 - 10830
Mobil: 0664 - 421 26 29

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001