Starfield Resources Inc. - Weitere hochgradige PGE-Vorkommen an der Footwall-Bohrung entdeckt

Vancouver, Kanada (ots/PRNewswire) - - 3-m-Intervall mit 6,33 g/t Palladium und 4,06 g/t Platin in Bohrloch FL04-173 entdeckt

SRU - TSX.V

SRFDF - OTC BB

Starfield Resources setzt Phase 1 seines Explorationsprogramms mit Definitions-Diamant-Kernbohrungen im östlichen Teil der Westzone von Ferguson Lake fort. Die Bohrlöcher haben zumeist eine Kernlänge von 250 m bis 350 m und zielen zuerst auf die Gabbro-haltigen Cu+Ni+Co+Pd+Pt-Hauptsulfidvorkommen und penetrieren danach 30 bis 50 Meter Gabbro-Gestein, um auf die Gabbro-haltigen, PGE-reichen, Footwall-artigen Mineralisierungen zu stossen. Die Hauptsulfid-Abschnitte, auf die man in den Bohrlöchern FL04-162 bis FL04-169 stiess, wurden bereits in einer vorherigen Pressemitteilung erwähnt (Nr. SRU- 10-04) und es wird erwartet, dass die neuen Daten die "indizierte" Kategorie von Cu+Ni+Co+Pd+Pt-Vorkommen der Semi-und Massivsulfidmineralisierung erweitern werden. Über die Footwall-artigen Mineralisierungen wurde in separaten Pressemitteilungen bereits berichtet (Nr. SRU-07-04, Nr. SRU-08-04). Da diese PGE-reich Mineralisierung eine relativ neue Entdeckung an diesem Ort darstellt, gibt es noch keine genaueren Schätzungen über mutmassliche Vorkommen. Eine Footwall-artige Mineralisierung zeichnet sich im Allgemeinen durch höhergradige Platin und Palladiumvorkommen aus als sie in den Hauptsulfidadern vorkommen und ist normalerweise von niedriggradigen unedlen Metallen begleitet. Tabelle 1 zeigt Beispiele für Footwall-artige Mineralisierungen für sechs weitere Bohrlöcher. Der hochgradige, 10,39 g/t Platin plus Palladium enthaltende 3-m-lange PGE-Abschnitt, der in Bohrloch 04-173 gefunden wurde, ist besonders signifikant, da es sich hierbei um das am weitesten östlich gelegene Bohrloch mit hochgradigen PGE-Vorkommen handelt. Bisher wurde auf insgesamt ungefähr 750 Meter PGE-reiche Footwall-artige Mineralisierungen in der Westzone "pit area" gestossen (zwischen FL03-157, FL04-165 und FL04-173 : siehe PR No. SRU-7-04 sowie diese Mitteilung).

TABELLE 1 HÖHEPUNKTE - PLATIN UND PALLADIUM - FOOTWALL-MINERALISIERUNG

Analytisches Verfahren

Die Diamantbohrungen, Bohrlochmessungen und Probeentnahmen für von Starfield Resources Inc. wurden von John Nicholson, P.Geo. und Brian Game, P.Geo., überwacht und ausgeführt. Bei diesen Personen handelt es sich von im Rahmen von National Instrument 43-101 qualifizierte Sachverständige. Kernproben von NQ-Grösse werden zur Probenentnahme gemessen und markiert und dann per Diamantensäge zerteilt. Eine Hälfte des Kerns dient als Probe; die andere wird als Gesteinsprobe archiviert. Am Projekt Ferguson Lake werden über 67,500 Meter Kernmaterial aus 174 Bohrlöchern in ihren jeweiligen Kernboxen für zukünftige Informationszwecke gelagert. Die eine Hälfte des Probematerials wird beschriftet, gesichert und für die Luftfracht vom Fundort an die Labors zur Probenvorbereitung in Vancouver verpackt.

Die Proben werden vom ACME Analytical Laboratory in Vancouver vorbereitet. Das Labor ist ISO-zertifiziert und nimmt an Kompetenzprüfungen, Qualitätssicherung und Kontrollverfahren für die Probenvorbereitung und - analyse teil. Jedes Labor gibt unterzeichnete Analysezertifikate und -berichte ab.

Die eine Hälfte der Probe der Kernbohrung aus Probenintervallen von zumeist einem Meter Länge wird vor der Analyse zerkleinert, gespalten und pulverisiert. Zwischen 10 und 15 g schwere Teile massiver Sulfidproben werden dann per Fire Assay auf Pt und Pd geprüft. Die Kernprobe wird digeriert, und Pt und Pd werden anhand von ICP-ES (Gruppe 6) ermittelt. Die Massivsulfidproben werden ebenfalls auf Cu, Ni und Co geprüft. 0,3 g bis 1, 0 g werden per 4-Säuren-Dekomposition digeriert und dann anhand von ICP-ES (Gruppe 7TD) analysiert.

Niedersulfidproben werden in der Regel zunächst bei ACME analysiert. In diesem Fall wird eine 30-g-Probe mit Aqua Regia digeriert, ehe anhand einer ICP-MS-Analyse eine Serie von 51 Elementen plus Pt und Pd (Gruppe 1F-MS) bestimmt wird. Dieses geochemische Ultratrace-Verfahren ermöglicht ein Screening der Proben, bevor analytische Bestimmungen vorgenommen werden. Alle Proben mit Konzentrationen über 500 ppb Pd und/oder 100 ppb Pt ( Bestimmung nach ICP-MS) werden dann einer 1AT-(29,2 g)-Fire-Assay-Prüfung auf Pt und Pd (Gruppe 6) zugeführt. Alle Proben mit einem Gehalt von mehr als 5000 ppm Cu und/oder einem Nickelgehalt von über 4000ppm Ni werden einer 4-Säuren-ICP-ES-Assay-Prüfung (Gruppe 7TD) unterzogen. In beiden Labors wird die Qualitätskontrolle durch die routinemässige Analyse einer Reihe von Blindproben, Duplikaten und Kontroll-Referenzstandards einer ähnlichen Matrix und ähnlichen Inhalts wie die getesteten Proben vorgenommen. Ausgewählte Proben werden routinemässig wiederholten Testanalysen unterzogen. Ringversuche zwischen Laboratorien sowie wiederholte Analysen hochwertiger Proben stellen einen integralen Bestandteil des Ferguson Lake-Projekts dar.

-------------------------------------------------------------------------

Im Namen des Vorstands,

"Glen C. Macdonald"

Glen C. Macdonald, P.Geo., Director

(Glen Macdonald ist die nach dem National Instrument 43-101 qualifizierte Person, die für die Vorbereitung des technischen Inhalts dieser Pressemitteilung verantwortlich ist)

Diese Mitteilung an Aktionäre und die Öffentlichkeit enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den in diesen Aussagen angekündigten unterscheiden. Bei allen hierin enthaltenen Aussagen - ausser denen die historische Fakten betreffen - einschliesslich , aber nicht beschränkt auf Aussagen zur zukünftigen Produktion, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen, die verschiedene Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass diese Aussagen wahr werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich wesentlich von den in diesen Aussagen beschriebenen unterscheiden. Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder überprüft noch die Verantwortung für deren Richtigkeit oder Genauigkeit übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

Weiter Informationen: Corporate Office, Suite 420-625 Howe Street,
Vancouver, BC, KANADA V6C 2T6, Tel: +1(604)-608-0400, Fax:
+1(604)-608-0344, E-Mail: corporate@starfieldres.com, Website:
http://www.starfieldres.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006