ARBÖ: Misslungene Markierungsarbeiten sorgen für kilometerlange Staus im Frühverkehr

Stundenlange Verzögerungen auf Südautobahn bei Guntramsdorf

Wien (ARBÖ) - Die Chemie bescherte heute morgen Tausenden Pendler eine unangenehme Überraschung auf ihrem Weg zur Arbeit. Auf der A2, Südautobahn vor dem Knoten Guntramsdorf, kam es auf Grund von misslungenen Markierungsarbeiten zu kilometerlangen Staus und stundenlangen Verzögerungen in Richtung Wien.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, wurde die Fahrbahnmarkierung im Bereich Knoten Guntramsdorf planmäßig erneuert. Im Zuge der Markierungsarbeiten wurden 2 Fahrstreifen gesperrt. "Ursprünglich sollte die Arbeiten um 5 Uhr früh beendet werden. Damit hätte es auch keine Verkehrsprobleme gegeben. Doch leider spielte die Chemie nicht mit. Aus bisher ungeklärter Ursache trocknete die aufgebrachte Farbe nicht. Daher bleibt weiter nur ein Fahrstreifen offen", berichtet Thomas Haider vom ARBÖ-Informationsdienst. Neben der Geruchsbelästigung für die Autofahrer waren auch kilometerlange Staus die Folge. Gegen 07:30 Uhr reicht der Stau in Richtung Wien vom Knoten Guntramsdorf rund 10 Kilometer bis nach Baden zurück. Auch auf die A3, Südostautobahn, die am Knoten Guntramsdorf in die Südautobahn mündet, war von kilometerlangen Staus betroffen. Laut Meldungen der Autofahrer reichte der Stau 8 Kilometer bis nach Ebreichdorf/Nord zurück.

"Die zuständige Firma sucht verzweifelt nach einer Lösung bzw. nach einem Chemiker, der helfen kann. Solange die Farbe nicht trocken ist, können auch die beiden gesperrten Fahrstreifen nicht freigegeben werden. Ansonsten würden die Autofahrer nur die Farbe auf der gesamten Fahrbahn verteilen. Das wiederum würde stundenlange Reinigungsarbeiten nach sich ziehen. Es ist zu befürchten, dass sich die Staus im Zuge des immer stärker werdenden Frühverkehrs potenzieren werden", zieht Thomas Haider ein Kurzresümee.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: ARBÖ-Informationsdienst
id@arboe.at
http://www.arboe.at
Tel.: 01/891-21-7

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001