ÖBBTel erhält von Schier, Otten & Co den Auftrag zur Vernetzung der Standorte als ersten Auftrag einer österreichischen Spedition

Wien (OTS) - ÖBBTel (ÖBB Telekom Service GmbH), eine 100% ÖBB Tochter, wurde als modernern und verlässlicher Telekom-Infrastrukturanbieter von der Spedition Schier, Otten & Co (SOC) beauftragt, die elf Standorte in Wien und in den Bundesländern zu vernetzen. ÖBBTel setzt dabei das bereits vielfach bewährte IP-MPLS (Multi Protocol Label Switching) Routernetzwerk ein. Das profinetworks MPLS von ÖBBTel garantiert die Datenübertragung sicher, kostengünstig und in Echtzeit. Die Umstellung des bestehenden Frame Relay Netzwerkes auf das ÖBBTel MPLS Datennetz erfolgt in kürzester Bauzeit von nur 10 Wochen und wird Ende September komplett abgeschlossen sein. Für die Umstellung bei Schier, Otten & Co verantwortlich zeichnet die 100 % SOC-Tochter Datacall Datenservice GmbH, die die Planung und Umstellung gemeinsam mit dem Team von ÖBBTel durchführt.

SOC bietet maßgeschneiderte Transportlösungen und Logistikdienstleistungen im In- und Ausland und betreibt Niederlassungen in Wien, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck und Wolfurt. Neben den österreichischen Logistikzentren in Wien-Hirschstetten mit 50.000 Palettenplätzen, sowie in Graz, Linz und Salzburg hat SOC in den letzten Jahren auch sein Niederlassungsnetz im Osten ausgebaut und verfügt über Tochterfirmen und SOC-Beteiligungsgesellschaften in Ungarn, Tschechien,Slowakei, Kroatien, Slowenien, Bosnien Herzegowina und Serbien Montenegro. Die SOC-Gruppe verfügt somit auch in Zusammenarbeit mit strategischen Partnern ein Europa- und weltweites Distributionsnetz. Ing. Josef Wimmer, Geschäftsführer ÖBBTel kommentiert den neuen Auftrag: "Die ÖBBTel als Vermarkter des größten Privatnetzes Österreichs ist idealer Netzwerkpartner für Speditionen und Logistikunternehmen. Ich freue mich sehr, dass wir mit Schier, Otten & Co einen wesentlichen Schritt in diesen vor allen auch durch die EU-Erweiterung zusätzlich spannenden Markt machen konnten."

Dr. Erich Mihokovic, Geschäftsführer Schier, Otten & Co: "Durch die neue moderne Vernetzung unserer Standorte in Österreich können wir unseren Kunden zukunftsorientierte Dienstleistung garantieren. Nach der Vernetzung unserer österreichischen Niederlassungen werden wir auch schrittweise unsere ausländischen Töchter an das moderne Netz anschließen."

Hintergrundinformationen ÖBBTel

Geschichte: ÖBB Telekom Service GmbH (ÖBBTel) wurde 1996 gegründet und ist eine 100% Tochter der ÖBB (Österreichische
Bundesbahnen). Die ÖBB als größtes Transportunternehmen Österreichs benötigen für den Personen- und Güterverkehr sowie für die Logistik ein eigenes, flächendeckendes und höchst sicheres und verlässliches Datenübertragungsnetz basierend auf modernster Technologie. Die verfügbaren Netzkapazitäten und das Know-how kann auch anderen Betrieben höchst wirtschaftlich angeboten werden. Im Februar 2003 wurden die Assets des hochqualitativen Internet Service Provider Profinet AG und des Colocation-Anbieter Plus Communications GmbH übernommen (Einmietung von Firmenservern in ein Data-Center).

Wirtschaftsdaten

ÖBBTel beschäftigt derzeit rund 25 Mitarbeiter in der Zentrale in Wien 10 und im Cybercenter in Wien 21 und in den regionalen Colocation-Centern in Linz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt und Graz.

Netzbetreiber in Österreich und Zentraleuropa

Mit mehr als 190 Zugangsknoten in Österreich im Umfeld der wichtigsten Bahnhöfe in Landeshauptstädten und Wirtschaftszentren und insgesamt über 200 Zugangsknoten in Süddeutschland und Ungarn bietet ÖBBTel Businesskunden die optimalen Telekomressourcen in einem mehrfach gesicherten eigenen Übertragungsnetz. Der Ausbau eines eigenständigen breitbandigen Übertragungsnetzes in Zentraleuropa, bestehend aus DWDM und SDH, wird weiter zügig vorangetrieben. Derzeit wird an der Integration von Slowakei, Slowenien und Kroatien gearbeitet. Für die Teilnehmeranschlüsse wird jeweils mit lokalen Partner kooperiert. Mit den eigenen Datennetzen und Zusammenschaltungen mit Partnernetzen ist somit eine Anbindung aller an Österreich grenzenden Länder möglich.

Produktpalette

Das profiline Service von ÖBBTel ist ein Service mit "Managed Bandwidth" zur Verbindung von Telefon- und Datennetzen. Es können Firmennetzwerke an verschiedenen Standorten verknüpft und zu einem großen Netz verbunden werden.

ÖBBTel bietet die Planung, Realisierung und den Betrieb von Standortvernetzungen im In- und Ausland für Businesskunden (profinetworks).

Die Internet Services umfassen vom einfachen Dial-in Zugang über Breitband (ADSL, SDSL) bis zu Standleitungen sowie Mail- und Domainverwaltung und Web- und Content-Hosting (profiip).
Im Bereich profihousing erfolgt die Vermietung von Infrastruktur zur Unterbringung von Servern in den ÖBBTel Cybercentern
Wien und Linz.

Zur Verhinderung von unbefugter Datennutzung, Datenspionage, Datenmanipulation oder Datenverlust gibt es eine
Reihe von Dienstleistungs- und Beratungsangeboten, die im Unternehmensbereich profisec zusammengefasstsind.

pluscolocation ist ein providerunabhängiges Colocation-Center, das erforderliche Rechenzentrums-Infrastruktur gemäß Kundenwunsch zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen erhalten Sie : http://www.oebbtel.at

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Enrico Schürrer, ÖBB Telekom Service GmbH
Tel: 01-93000-39200
enrico.schuerrer@oebbtel.at

Stefanie Hiesberger, Marketing-Communication
Tel: 0664-3075817
stefanie@hiesberger.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBT0001