Lokalaugenschein bei den Jungbauernkalender-Aufnahmen

"Land und Leute" auch über Landwirtschaft in Litauen

St. Pölten (OTS) - Einige der Beiträge der nächsten Ausgabe von "Land und Leute" am Samstag, 21. August 2004, 16.25 Uhr in ORF 2:

* Landwirt als Model
Ein Beitrag von Oliver Gruen aus dem Burgenland
Bereits zum fünften Mal erscheint heuer den Jungbäuerinnen- und Jungbauernkalender. War er anfangs noch umstritten und viel diskutiert, gilt er heute meist als Transporteur für ein neues Image der jungen Bauerngeneration. "Land und Leute" war bei den Aufnahmen für die Kalender 2005 in Jois im Burgenland mit dabei.

* Landwirtschaft in Litauen
Ein Beitrag von Paul Schmitzberger aus Litauen
Auf seiner Reise mit den Poysdorfer Traktorfahrern nach St. Petersburg (zu sehen in einem "Erlebnis Österreich" am Samstag, 28. August in ORF 2) hat das TV-Team sich auch die Frage gestellt, wie es in den neuen EU-Ländern um die Landwirtschaft bestellt wird. Am Beispiel einer ehemaligen Kolchose in Litauen zeigt "Land und Leute" den Wechsel von der früheren industriellen Landwirtschaft noch sowjetischer Prägung hin zu privaten Initiativen wie der eines jungen Paares, das mit 180 Hektar Grund und 70 Kühen einen Neubeginn versucht.

* Qualitätsgeprüftes Schweinefleisch
Ein Beitrag von Jan Matejcek aus Niederösterreich
Die Schweineprüfanstalt in Streitdorf/ NÖ hilft Schweinezüchtern und Mästern aus ganz Österreich bei der auf höchste Qualität ausgelegten Schweinezucht: Wie schnell wächst ein Mastschwein, wie viel Futter benötigt es und welche Züchtung bringt den besten Fleischanteil? Viele Fragen, die auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet werden. "Land und Leute" macht einen Blick hinter die Kulissen dieser Einrichtung.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/22 10 - 23754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001