Mikl-Leitner: Kinderbetreuung auch in den Ferien besonders wichtig

Bereits 65 Gemeinden nützen die Aktion "Ferien zu Hause"

St. Pölten (NÖI) - Schwimmen, Radeln, Basteln und Zaubern - der Sommer ist voll von Aktivitäten und Spaß für Kinder. Das NÖ

Frauenreferat unterstützt Ferienaktionen für Kinder bis zum 15. Lebensjahr in den niederösterreichischen Gemeinden.****

"Die durchschnittlich 4 bis 5 Wochen Urlaub lassen sich schwer mit 9 Wochen Ferien in Einklang bringen. Daher brauchen Eltern, und vor allem Alleinerziehende, die volle Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kinder. Unser Ziel ist es, dass überall dort wo Betreuung gebraucht wird auch eine Betreuung angeboten werden kann. Genau aus diesem Grund unterstützen wir die niederösterreichischen Gemeinden und Vereine", betont die NÖ Familien-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Allein im Jahr 2004 beteiligen sich 65 Gemeinden an der Aktion "Ferien zu Hause" und bieten damit rund 3.500 Kindern ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Die Eltern wissen ihre Kinder in dieser Zeit gut betreut. Diese Aktion ist ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, einem der Schwerpunktthemen im NÖ Frauenreferat.

Auch im Regierungsviertel St. Pölten wurde heuer wieder eine Kinderbetreuung durchgeführt. Krönender Abschluss war die Ferienolympiade am 6. August 2004. Ein spannender Wettkampf, bei dem die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten. Landesrätin Mikl-Leitner überreichte die Pokale.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001