Herzhaftes Lachen in der "Wiener Stegreifbühne"

Dienstag: Stegreif-Komödie "Mord in der Wurlitzergasse", Infos und Karten: Tel. 914 54 14

Wien (OTS) - Noch bis Samstag, 11. September, dauert die heurige Sommer-Spielsaison der "Original Wiener Stegreifbühne" (ehedem:
"Tschauner") in Wien 16., Maroltingergasse 43. Der vielfältige Spielplan beinhaltet humorige "Klassiker" wie das "Freudenhaus vom Liebhartstal", Gastspiele prominenter Kabarettisten und Musiker sowie Veranstaltungen für Kinder. Heute, Montag, treten Adi Hirschal und Wolfgang Böck mit ihrem Erfolgsprogramm "Best of Strizzi-Lieder" auf (Kartenpreise: 14, 19 bzw. 22 Euro). Das altbewährte Stegreif-Ensemble wird im vergnüglichen Stück "Mord in der Wurlitzergasse" am Dienstag, 10. August, die Lachmuskel des Publikums strapazieren (Jugendverbot, Kartenpreise: 7, 13 und 15 Euro). Dolores Schmidinger und Andrea Händler sorgen am Mittwoch, 11. August, mit komödiantischen "Alltagsgeschichten" für Lacher (Kartenpreise: 14, 19 sowie 22 Euro). Die amüsanten Vorstellungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Weitere Auskünfte und Karten-Bestellungen: Telefon 914 54 14 (Montag bis Samstag, 10 bis 21 Uhr).

Ein Programm nur für die Kleinsten bietet die "Original Wiener Stegreifbühne" jeweils am Mittwoch Nachmittag an. Bis Mittwoch, 25. August, hofft der Kasperl auf die Unterstützung der Kinder bei der Bewältigung von Abenteuern wie "Der silberne Schlüssel" oder "Zauber-Eiszapfen" (Beginn: 16 Uhr, Kartenpreis: 4 Euro). Im Rahmen der "Sonntags-Matineen" (bis Sonntag, 5. September) gastieren prominente Künstler wie Horst Chmela, Karl Hodina und Rudi Koschelu in der Stegreifbühne (Beginn: 10.30 Uhr, Karten kosten ab 14 Euro). Immer wieder finden Kabarett-Vorstellungen statt, zum Beispiel mit Joesi Prokopetz. Bei Stegreif-Stücken wie "Der Weiberkrieg von Sumsenbach" (Samstag, 28. August), "Das blauseidene Hoserl" (Montag, 6. September) und "Der letzte Fassldippler" (Samstag, 11. September) kommt gleichfalls viel Frohsinn auf. Umfassende Informationen über den aktuellen Sommer-Spielplan der "Original Wiener Stegreifbühne", vormals "Tschauner", können im Internet nachgelesen werden:
http://www.wvw.at/ . (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004