Neugebauer: ÖAAB-Bundesvorstandsmitglieder sollen sich an eigene Beschlüsse halten

Wien (OTS) - "Ich gehe davon aus, dass sich alle Mitglieder des ÖAAB-Bundesvorstandes an die von ihnen getroffenen Beschlüsse zur Harmonisierung der Pensionssysteme halten und dies auch öffentlich vertreten", wie das von ÖAAB-Generalsekretär Werner Amon im Moment exekutiert werde, stellte heute, Samstag, der Bundesobmann des ÖAAB, Abg.z.NR Fritz Neugebauer, zu den jüngsten Aussagen von Nationalratspräsident Andreas Khol in der heutigen Ausgabe der "Oberösterreichischen Nachrichten" klar. "Das erwarte ich mir auch von Regierungsmitgliedern, und das gilt natürlich ebenso für den Sozialsprecher der Partei", betonte der ÖAAB-Obmann abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Bundesleitung
PR & Kommunikation
Tel.: 01 / 40 141 224
Fax: 01 / 40 141 209
E-Mail: presse@oeaab.oevp.or.at
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001