ÖAMTC: Staus im Rückreiseverkehr

Katschbergtunnel nach Auffahrunfall gesperrt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Auch Samstagnachmittag gingen die Staus auf Österreichs Transitrouten weiter, berichtet die ÖAMTC-Informationszentrale. Der Reiseverkehr Richtung Süden ließ zwar spürbar nach, dafür wurde der Rückreiseverkehr immer stärker.

Gegen 17:00 Uhr war der Stau auf der Tauern Autobahn (A 10) vor dem Tauerntunnel Richtung Villach auf sechs Kilometer zurückgegangen. Probleme kamen aber beim Katschbergtunnel auf die Autofahrer zu. Dieser musste nach einem Auffahrunfall in der Mitte des Tunnels in beiden Richtungen gesperrt werden. Innerhalb kürzester Zeit wuchs der Stau Richtung Salzburg auf mehr als 10 Kilometer an.

Noch länger standen die Autofahrer auf der Süd Autobahn (A 2) im Stau. Die Mischung aus starkem Rückreiseverkehr, Baustelle und einröhrigem Tunnel ergab zwischen dem Packsattel und Steinberg eine Kolonne von fast 25 Kilometern, die sich teilweise nur mehr im Schritttempo bewegte.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale / Da, Ra

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0007