EADS Defence and Security Systems: Solide Umsatzentwicklung im Eurofighter-Programm

München (OTS) - Der Umsatz der EADS-Division Defence and Security Systems (DS) ist im ersten Halbjahr 2004 um elf Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gewachsen. Dies gab die EADS am Donnerstag in ihrem Halbjahresbericht bekannt. Mit einem Umsatz von Euro 2,119 Mrd. in den ersten sechs Monaten 2004 trägt der Geschäftsbereich rund 14 Prozent zum Konzern-Halbjahresumsatz von Euro 14,567 Mrd. bei.

"Der Start der Auslieferungen im Eurofighter-Programm trägt entscheidend zum Umsatzzuwachs in unserer Division bei", erklärte Tom Enders, Leiter von DS.

Innerhalb der Division zeichnet der Geschäftsbereich EADS Militärflugzeuge verantwortlich für das Eurofighter-Programm. Mit rund 33 Prozent trägt EADS Militärflugzeuge den größten Anteil am Umsatz von DS. Erstmals sind dabei nun mehrere ausgelieferte Eurofighter-Serienflugzeuge berücksichtigt worden.

Die Umsatzzahlen der Geschäftseinheit EADS Militärflugzeuge spiegeln die stetig zunehmenden Aktivitäten im Eurofighter-Programm wider. "Wir arbeiten mit aller Kraft an diesem Programm, das mindestens bis zum Jahre 2015 einen wesentlichen Teil unseres Kerngeschäfts bildet", betont Johann Heitzmann, der Leiter von EADS Militärflugzeuge. "Wir stehen klar zu unseren Zusagen hinsichtlich Terminen und Qualität. Das schließt nun zunehmend Support-Aktivitäten mit ein. Die Kunden schätzen unsere Unterstützung auch beim Anfangsflugbetrieb."

Die Auslieferung der Eurofighter befindet sich im kontinuierlichen Hochlauf. Nachdem bereits acht Zweisitzer an die deutsche Luftwaffe übergeben wurden, hat die erste einsitzige Maschine am 1. Juli 2004 die Endmontagehalle in Manching verlassen. Dieses Flugzeug wird nun umfangreichen Tests unterzogen - im Anschluss erfolgt die Übergabe an den Kunden. Die Typenzulassung der Serien-Einsitzer des ersten Fertigungsloses wird in der zweiten Jahreshälfte erwartet. Der Endmontage-Hochlauf für die Eurofighter der Bundeswehr wird zu einer Fertigungsrate von rund neun Maschinen pro Jahr führen.

Im Eurofighter-Programm sind mit zunehmendem Nutzungsumfang Unterstützungsleistungen für den Systembetrieb seitens der Industrie vorgesehen. EADS Militärflugzeuge unterstützt den Anfangsflugbetrieb seiner Kunden technisch und logistisch in umfangreichem Maße. Kooperative Modelle zwischen Luftwaffe und Industrie zur Systembetreuung wurden hierfür eingerichtet und haben ihren Betrieb erfolgreich aufgenommen.

Der Geschäftsbereich EADS Militärflugzeuge verkörpert die Kompetenz der EADS auf dem Gebiet von Hochleistungs-Kampfflugzeugen, unbemannten Kampfflugzeugen (UCAVs), bemannten Missionsflugzeugen, Trainingsflugzeugen nebst deren Bodenausrüstung und ist ein integrierter Geschäftsbereich des EADS-Division DS.

Mit einem Umsatz von rund Euro 5,2 Mrd. in 2003 und etwa 24.000 Mitarbeitern in neun Ländern bündelt DS die wesentlichen Verteidigungsaktivitäten der EADS. Die Division bietet integrierte Systemlösungen für die neuen Herausforderungen der Streitkräfte und Sicherheitskräfte an. Verteidigung und Sicherheitssysteme ist in den Bereichen Militärflugzeuge, Lenkflugkörper, Aufklärung und Überwachung (ISR) mit bemannten und unbemannten Flugzeugen (UAVs), Gefechtsführungssysteme, Verteidigungselektronik, Sensorik und Avionik sowie den dazugehörigen Dienstleistungen tätig.

Die EADS ist ein weltweit führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2003 hat der Konzern einen Umsatz von Euro 30 Mrd. erzielt und über 109.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Rückfragen & Kontakt:

EADS Defence and Security Systems
Alexander Reinhardt
Tel.: +49-89-607 34862
Fax: +49-89-607 20073
alexander.reinhardt@eads.com

EADS Militärflugzeuge
Wolfram Wolff
Tel.: +49-89-607 25711
Fax: +49-89-607 22455
wolfram.wolff@eads.com
Kontakt in Österreich:

Special Public Affairs
Mag. Karin Keglevich
Tel.: +43-1-532 254510
Fax: +43-1-532 2546
keglevich@spa.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005