SPÖ-Reiter ad VP-Hahn: Keine aktuelle Umwidmung landwirtschaftlicher Flächen im Nordosten Wiens im Zusammenhang mit NO-Umfahrung bekannt

Agrarstruktureller Entwicklungsplan als Bestandteil des Stadtentwicklungsplanes vereinbart

Wien (SPW-K) - Große Verwunderung über die Aussagen von ÖVP-Stadtrat Johannes Hahn am Donnerstag bei SPÖ-Gemeinderat Günther Reiter. "Es ist keine einzige aktuelle Umwidmung bekannt, die Gärtner oder Bauern im Bereich Süßenbrunn bzw. Breitenlee betrifft. Besonders verwirrend ist der Zusammenhang, den Hahn mit der Wiener Nordost-Umfahrung herzustellen versucht. Die Trassenführung für die geplante Verlängerung der S 1 ist ja noch gar nicht fix", so Reiter gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien.

Im übrigen hätten sich Stadt Wien und Landwirtschaftskammer auf einen Agrarsturkturellen Entwicklungsplan geeinigt, der auch im neuen Stadtentwicklungsplan enthalten sein werde, setzte Reiter fort. "Der Stadt Wien geht es um die Sicherung und Erhaltung sowohl der Landwirtschaft als auch des Wiener Grüngürtels. Ich empfehle Hahn, sich zuerst kundig zu machen, bevor er mit unrichtigen und unqualifizierten Rundumschlägen an die Öffentlichkeit geht", so Reiter abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003