Betriebsgebiet in St. Peter in der Au wird attraktiviert

Zufahrtsstraße und Wasserversorgung werden errichtet

St. Pölten (NLK) - Das Betriebsgebiet in St. Peter in der Au-Kirnberg im Bezirk Amstetten wird attraktiviert: Das Areal hat eine Gesamtgröße von 2,2 Hektar, an Freiflächen sind noch 0,7 Hektar verfügbar. Errichtet werden nun unter anderem eine Zufahrtsstraße und die notwendige Wasserversorgung.

"Mit diesen Maßnahmen soll die Neuansiedlung von weiteren produzierenden Betrieben ermöglicht werden", erläutert dazu Landesrat Ernest Gabmann.

Derzeit errichtet die Firma Steyr-Mannlicher eine Produktionsanlage für die Erzeugung von Jagdwaffen und eine unterirdische Test-Schießanlage. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 6 Millionen Euro. Der Betrieb wird 80 Mitarbeiter beschäftigen. Auf dem Betriebsgebiet sind außerdem ein Tischlereibetrieb und ein Holzhandelsunternehmen angesiedelt. Die Ausbauarbeiten sollen im Dezember 2005 abgeschlossen sein.

Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf knapp 72.000 Euro. Das Land schießt rund 24.000 Euro aus der Regionalförderung bei.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001