AK: Bezahlen mit Plastikgeld im Urlaub kann teuer kommen (2)

Bessere Informationen für die Konsumenten - Klarere Regelungen bei der Kursverrechnung im Nicht-Euro-Raum

Wien (OTS) - Die AK fordert anlässlich ihres aktuellen Preistests bei Kreditkarten mehr Informationen für die Konsumenten. Die Kreditkartenfirmen sollen klare und durchschaubare Regeln zur Kursverrechnung formulieren. Außerdem sollen sämtliche Gebühren und Spesen übersichtlich und nachvollziehbar in einer "Klipp und Klar-Info" aufgezählt werden.

AK Tipps für Karteninhaber
+ Checken Sie, bevor Sie eine Kreditkarte auswählen, ob Sie diese oft oder eher wenig nützen würden und welche Leistungen inkludiert sind. Prüfen Sie, ob Sie diese Leistungen auch wirklich brauchen.
+ Vergewisseren Sie sich vor dem Urlaub, ob die Karte im Urlaubsland akzeptiert wird.
+ Heben Sie Ihre Rechnungsbelege unbedingt auf, und kontrollieren Sie sie. Bei strittigen Umsätzen können Sie innerhalb von 30 Tagen beeinspruchen.
+ Vermeiden Sie Bargeldbehebung und Ratenzahlungen, weil sie sehr teuer sind.
+ Bezahlen im Ausland (außerhalb des Euro-Raumes): Holen Sie vor der Reise in "Weichwährungsländer" Informationen ein. Nach der Reise:
Kontrollieren Sie genau, welche Devisenkurse für Zahlungen außerhalb des Euro-Raumes verrechnet wurden.
+ Achten Sie auf die notwendige Kontodeckung, wenn Sie Ihre Kreditkarten-Abrechnung per Einzugsermächtigung bezahlen. Denn bei Nichtdurchführung mangels Deckung fallen Bankspesen, Verzugszinsen und Mahnspesen an.
+ Überprüfen Sie bei Karten mit Versicherungsschutz genau, wofür und in welchem Ausmaß die Versicherungsleistungen bestehen. Denn oft ist der Schutz nur eingeschränkt gegeben.
+ Wenn Sie mehrere Kreditkarten haben, passen Sie auf Doppelversicherungen auf.
+ Melden Sie sofort einen Diebstahl oder Verlust der Kreditkarte an das Kreditkartenunternehmen. Lassen Sie die Karte sperren. Ab der Meldung an das Kreditkarten-Unternehmen wirkt die Sperre sofort und weltweit.
+ Internetgeschäfte nur mit SET-Kennung durchführen.

SERVICE: Weitere Geldtipps für Ihren Urlaub und die Kreditkarten-Preiserhebung unter www.konsumentenschutz.at.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003