ERINNERUNG: Treffen für Stabilität in Südosteuropa in Salzburg

Bundeskanzler Schüssel und Ministerpräsidenten Südosteuropas nehmen am Treffen teil

Wien (OTS) - Das Treffen für Stabilität in Südosteuropa im 21. Jahrhundert findet von 27. Juli bis 28. Juli 2004 im Salzburger Kongresshaus statt. Teilnehmen werden neben Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, Außenministerin Benita Ferrero-Waldner und dem Koordinator des Stabilitätspaktes Erhard Busek, der bulgarische Ministerpräsident Simeon Saxkoburggotski, der montenegrinische Ministerpräsident Milo Djukanovic, der albanische Ministerpräsident Fatos Nano, der serbische Ministerpräsident Vojislav Kostunica, der makedonische Ministerpräsident Hari Kostov, der rumänische Ministerpräsident Adrian Nastase und voraussichtlich der kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader sowie Vertreter österreichischer Unternehmen.

Bei diesem Zusammentreffen haben die Regierungschefs Südosteuropas abseits der formellen Strukturen des Stabilitätspaktes und anderer internationaler Foren Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch, der sich mit Chancen und Risken für die Stabilität Südosteuropas im 21. Jahrhundert auch in Hinblick auf die europäische Perspektive der Region befasst. Dieser Dialog soll zu einer besseren Kooperation und zu neuen Entwicklungsmöglichkeiten beitragen.

Termine für Medien

Mittwoch, 28. Juli 2004

9:30 Uhr
Foto- und Filmmöglichkeit zu Beginn der Sitzung
Kongresshaus, Dopplersaal, 4. Stock

12:45 Uhr
Gruppenphoto

12:55 Uhr
Gemeinsame Pressekonferenz
Hotel Sheraton, Saal Papageno

Für MedienvertreterInnen, die an den Presseterminen teilnehmen möchten, ist eine vorherige Akkreditierung durch den Bundespressedienst (Doris Jandl, 53115/ 2467, doris.jandl@bka.gv.at ) notwendig. Anmeldungen sind bis Montag, dem 26. Juli 2004, telefonisch oder per e-mail möglich. Die Akkreditierungskarten werden vor Ort ausgegeben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Verena Nowotny
Tel.: (++43-1) 53115/2922

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0002