BIC Group: Steigende Umsatzerlöse in allen Kategorien im ersten Halbjahr 2004

Paris (ots/PRNewswire) - + 5,8 % auf Vergleichsbasis(1)

GESAMTUMSATZ 2. Quartal Änderung 1. Halbjahr Änderung in Mio. Euro in % in % ------------------------------------------------------- 2003 2004 2004/2003 2003 2004 2004/2003

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Der Nettoumsatz der BIC Group betrug im zweiten Quartal 2004 388 Millionen Euro gegenüber 379 Millionen Euro im zweiten Quartal 2003. Das bedeutet einen Anstieg um 2,4 % wie gemeldet und im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 4,8 % auf Vergleichsbasis (1).

In der ersten Jahreshälfte 2004 betrug der Nettoumsatz 683 Millionen Euro. Im Vergleich dazu wurde in der ersten Jahreshälfte 2003 ein Nettoumsatz von 676 Millionen Euro erwirtschaftet. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Anstieg um 1,0 % wie gemeldet und ein Wachstum um 5,8 % auf Vergleichsbasis. Die überfälligen Lieferungen, die in den USA ausstanden, wurden bis Ende Juni erfüllt.

Die Veränderung beim Umfang beeinflusste das Umsatzwachstum um +0,9 Punkte im ersten Halbjahr 2004, um +1,2 Punkte im zweiten Quartal 2004 und um +0,5 Punkte im ersten Quartal 2004, die in die gemeldeten 7,5 % Umsatzwachstum im ersten Quartal einflossen.

Fremdwährungs-Schwankungen, vor allem beim US-Dollar und dem brasilianischen Real, wirkten sich weiterhin auf die Umsatzperformance der BIC Group aus, jedoch zu einem erheblich geringeren Grad.

------------------------------------------------------------------------- Wechselkurseinfluss 1. 1. 2. 2. Gegenüber dem Vorjahr Quartal 03 Quartal 04 Quartal 03 Quartal 04 ------------------------------------------------------------------------- Quartal -15,2 -8,2 -14,0 -3,6 Punkte Punkte Punkte Punkte ------------------------------------------------------------------------- Laufendes -14,6 -5,7 Rechnungsjahr Punkte Punkte -------------------------------------------------------------------------

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Nettoumsatz der BIC Group im zweiten Quartal nach Standort:

------------------------------------------------------------------------- 2. Änderung(%) 2. Änderung(%) Änderung(%) Quartal 03/02 Quartal 04/03 wie 04/03 auf In Millionen Euro 03 auf 04 gemeldet Vergleichs- Vergleichs- basis basis ------------------------------------------------------------------------- Westeuropa 130,5 - 0,5% 132,5 + 1,5% - 2,0% ------------------------------------------------------------------------- Nordamerika & 177,6 + 2,7% 179,9 + 1,3% + 6,3% Ozeanien(*) ------------------------------------------------------------------------- Lateinamerika(**) 44,0 +16,1% 43,8 -0,3% +11,1% ------------------------------------------------------------------------- EEMEA(***) & Asien 26,4 -16,4% 31,6 +19,4% +18,3% ------------------------------------------------------------------------- BIC Group 378,5 + 1,9% 387,8 + 2,4% + 4,8% ------------------------------------------------------------------------- (*) USA, Kanada, Australien und Neuseeland (**) Mexiko, Mittelamerika und Südamerika (***) EEMEA: Osteuropa, Naher Osten und Afrika

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Änderung des Nettoumsatzes der BIC Group im ersten Halbjahr nach Standort:

------------------------------------------------------------------------- 1. Hälfte Änderung(%) 1.Hälfte Änderung(%) Änderung(%) 03 03/02 auf 04 04/03 04/03 auf In Millionen Euro Vergleichs- wie Vergleichs- basis gemeldet basis ------------------------------------------------------------------------- Westeuropa 225,2 -0,8% 227,9 +1,2% -1,3% ------------------------------------------------------------------------- Nordamerika & 316,2 +1,0% 315,2 -0,3% +8,4% Ozeanien(1) ------------------------------------------------------------------------- Lateinamerika(2) 87,5 +17,4% 88,7 +1,3% +12,0% ------------------------------------------------------------------------- EEMEA(3) & Asien 46,7 -14,5% 50,9 +9,2% +10,8% ------------------------------------------------------------------------- BIC Group 675,6 +1,6% 682,7 +1,0% +5,8% ------------------------------------------------------------------------- Hinweis: Die Anmerkungen zu den einzelnen Produktkategorien basieren Auf Vergleichsbasis. ------------------------------------------------------------------------- Umsatz Schreibwaren 2. Quartal 2. Quartal 1.Hälfte 03 1. Hälfte 04 03 04 ------------------------------------------------------------------------- In Millionen Euro 210,9 215,7 364,2 364,1 ------------------------------------------------------------------------- Änderung wie gemeldet -13,7% +2,3% -14,8% -0,1% ------------------------------------------------------------------------- Änderung auf +0,3% +4,8% -0,2% +4,9% Vergleichsbasis -------------------------------------------------------------------------

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Produktkategorie Schreibwaren: Im zweiten Quartal und in der ersten Jahreshälfte verzeichnete das Konsumgütergeschäft auf Vergleichsbasis in allen Standorten ein Wachstum. Das Wachstum geht hauptsächlich zurück auf das Ball-Pen-Segment, BIC(R) Cristal(R) Gel, Drehbleistifte und Korrekturprodukte. Der Bereich Druckerzeugnisse konnte sich im ersten Halbjahr 2004 weiter in allen Regionen verbessern, angetrieben von starken Umsätzen mit BIC(R) Sticky Note(R) Produkten.

------------------------------------------------------------------------- Umsatz Feuerzeuge 2. Quartal 2. Quartal 1.Hälfte 03 1.Hälfte 04 03 04 ------------------------------------------------------------------------- In Mio. Euro 85,7 86,5 160,9 165,0 ------------------------------------------------------------------------- Änderungen wie gemeldet -9,9% +1,0% -11,2% +2,6% ------------------------------------------------------------------------- Änderungen auf +6,5% +4,0% +4,7% +8,6% Vergleichsbasis -------------------------------------------------------------------------

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Produktkategorie Feuerzeuge: Die Ergebnisse des zweiten Quartals blieben in Nord- und Lateinamerika stark. Westeuropa unterliegt weiterhin dem Druck durch asiatische Mitwettbewerber. Neben dem Wachstum im starken Franchise- Geschäft für Taschenfeuerzeuge legte auch der Umsatz mit Mehrzweckfeuerzeugen im zweiten Quartal zu, angeführt von BICs innovativem Multi-Positions- Kerzenanzünder BIC(R) Luminère(TM).

------------------------------------------------------------------------- Umsatz Rasierer 2. Quartal 2. Quartal 1.Hälfte 03 1.Hälfte 04 03 04 ------------------------------------------------------------------------- In Mio. Euro 68,3 69,7 125,4 123,7 ------------------------------------------------------------------------- Änderungen wie gemeldet -14,1% +2,1% -14,0% -1,4% ------------------------------------------------------------------------- Änderungen auf -1,1% +5,5% +0,5% +3,4% Vergleichsbasis -------------------------------------------------------------------------

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Produktkategorie Rasierer: Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2004 zeigten im Vergleich zum ersten Quartal 2004 einen Anstieg der Wachstumsrate. Die Schlüsselfaktoren, die hier die Performance beeinflussten, war das Wachstum beim BIC(R) Comfort 3(TM) und die Ergänzung des Produkt-Portfolios um den neuen BIC(R) Soleil(TM). Der Umsatz und der Marktanteil des BIC(R) Comfort 3(TM) legte im zweiten Quartal sowohl in Europa als auch in den USA zu, wo das Produkt gegen Ende des ersten Quartals 2003 eingeführt wurde. Neben dem Wachstum bei dem Dreifachklingen-Rasierer war das zweite Quartal 2004 auch durch die Einführung des BIC(R) Soleil(TM) in Europa und in den USA gekennzeichnet.

Im Gegensatz zum Wachstum bei den Dreifachklingen-Rasierern ging der Umsatz mit Einklingen-Rasierern in den meisten Regionen zurück, jedoch weniger stark als in der ersten Hälfte 2003.

Geografisch betrachtet waren Frankreich, die USA und Lateinamerika insgesamt die stärksten Märkte in der ersten Hälfte 2004. In Frankreich verzeichneten die Dreifachklingen-Rasierer und in Lateinamerika die Zweifachklingen-Rasierer das stärkste Umsatzwachstum.

Aktuelle Hinweise zur Umstrukturierung von BIC USA:

Wie im März angedeutet, wird die Umstrukturierung der BIC Group rund 90 Millionen US-Dollar kosten. Gewinn und Verlust (P&L) werden 65 Millionen betragen, davon schätzungsweise 35 Millionen US-Dollar an nicht- liquiditätswirksamen Aufwendungen. Rund 25 Millionen US-Dollar für Pensionsaufwendungen werden sich in der Eigenkapital-Berichtigung durch die Übernahme der International Financial Reporting Standards (IFRS) widerspiegeln.

Die BIC Group geht davon aus, dass die geschätzten Rationalisierungskosten von 65 Millionen US-Dollar die Unternehmenserträge wie folgt belasten werden:

  • Finanzjahr 2004: 45-55 Millionen US-Dollar (ca. 8 Millionen US-Dollar in der ersten Hälfte 2004 an)
  • Finanzjahr 2005: 5-10 Millionen US-Dollar
  • Finanzjahr 2006: 5-10 Millionen US-Dollar

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Der Konzern wird erwartungsgemäss ab dem zweiten Halbjahr 2005 von den Kosteneinsparungen, die sich aus der Umstrukturierung ergeben, profitieren. Ab 2007 sollen jährliche Gesamteinsparungen von 25 Millionen US-Dollar realisiert werden.

Ausblick:

Die Gruppe bestätigt das Umsatzziel von 5 % auf Vergleichsbasis für das gesamte Jahr 2004.

Aktionärstermine für 2004:

Die Ergebnisse des ersten Halbjahrs 2004 werden am 9. September veröffentlicht.
Der zweite Aktionärs-Newsletter erscheint im Oktober.
Die Nettoumsätze des dritten Quartals 2004 werden am 21. Oktober veröffentlicht.

PARIS, July 22 /PRNewswire/ --

Weitere finanzielle Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter: www.bicworld.com

Verweise (1) Die Vergleichsbasis für die erste Hälfte 2004 umfasst nicht die zusätzlichen Umsätze, die durch die jüngst akquirierten Unternehmen DAPE in Frankreich (ab 1. Januar 2004), BIC KOSAIDO KK in Japan (ab 1. April 2004) und STYPEN (ab 1. Juni 2004) erwirtschaftet wurden. Mit Vergleichsbasis ist ein vergleichbarer Umfang bei konstanten Wechselkursen gemeint. Ergebnisse auf der Grundlage konstanter Währungen werden durch Umrechnung der diesjährigen Zahlen zu den monatlichen Durchschnittskursen des Vorjahres ermittelt.

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner im Unternehmen: + 33-1-45-19-52-26, Carole Imbert,
E-Mail: carole.imbert@bicworld.com, Lucile Jestin, E-Mail:
lucile.jestin@bicworld.com. Pressestelle: Anne-France Malrieu, Image
Sept, +33-1-53-70-74-66, E-Mail: afmalrieu@image7.fr

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008