Cobra-Chef, Extremsportlerin, Kunsthallen-Direktor und Kaffeeröster

Die Gäste der Radio Niederösterreich-"Nahaufnahme" im August

St. Pölten (OTS) - Jeden Sonntag von 9.00 bis 10.00 Uhr bittet Nadja Mader Prominente aus Niederösterreich bzw. mit starkem persönlichen und/oder beruflichem Niederösterreich-Bezug zur "Nahaufnahme". Die Gäste im August:

* Sonntag, 1. August: Bernahrd Treibenreif
Im Frühjahr dieses Jahres ist Bernhard Treibenreif, der langjährige stellvertretende Leiter, zum neuen Kommandanten des Einsatzkommandos "Cobra" ernannt worden. Der 38jährige Oberösterreicher ist seit einem Jahrzehnt in dieser Einrichtung, die heute österreichweit agiert, tätig. In der "Nahaufnahme" kommen vor allem die vielfältigen Aufgaben des Einsatzkommandos, die spezifische Ausbildung und die berufliche Laufbahn von Bernhard Treibenreif zur Sprache - von Trainings unter anderem in der FBI-National Academy über seinen Einsatz als Gendarmerie-Hochalpinist bis zur Tätigkeit als Experte im Erkennen sprengstoffverdächtiger Gegenstände.

* Sonntag, 8. August: Sandra Simon
Sie ist 21 Jahre jung, in Krumbach in der Buckligen Welt zuhause -und hat im Frühjahr das wohl härteste Mountainbike-Rennen der Welt gewonnen: Sandra Simon. Die Psychologie-Studentin hat die "Tour d´Afrique" nach 11.300 km von Kairo nach Kapstadt als Siegerin beendet. Im Gespräch mit Nadja Mader erzählt Sandra Simon natürlich über dieses 529 Stunden dauernde Rennen, die unglaublichen Strapazen und die Extremsituationen, denen die Teilnehmer dabei ausgesetzt waren. "Das größte Abenteuer und die härteste Herausforderung meines Lebens" nennt es die Sportlerin. Zur Sprache kommen aber auch Tipps und Tricks zur persönlichen Motivation und zur Überwindung des sprichwörtlichen "inneren Schweinehundes".

* Sonntag, 15. August: Tayfun Belgin
Sein Name ist wahrscheinlich nur den Kunstkennern bekannt - seine Arbeit aber in vieler Munde: Denn als künstlerische Leiter hat der 1956 geborene Deutsche bereits Werke von Weltrang in die Kunsthalle Krems gebracht - zurzeit beispielsweise läuft mit großem Erfolg die Ausstellung "Sehnsucht nach dem Paradies - von Gauguin bis Nolde" mit 120 Skulpturen, Gemälden und Arbeiten auf Papier. In der "Nahaufnahme" erzählt Belgin, der in Bochum Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte studiert hat, über seinen beruflichen Werdegang und die Faszination der künstlerischen Ausdrucksformen. Zur Sprache kommt aber auch seine Verbundenheit mit Niederösterreich und da vor allem der Wachau.

* Sonntag, 22. August: Helmut Sachers
Der Familienbetrieb feiert Geburtstag: Seit 75 Jahren gibt es Kaffeespezialitäten von Helmut Sachers aus Oeynhausen in Niederösterreich. Was es mit der Kunst des Kaffeeröstens auf sich hat... und welchen Kaffee er selbst am liebsten hat, das erzählt der erfolgreiche Geschäftsmann in dieser "Nahaufnahme". Zur Sprache kommt aber auch die Geschichte des Unternehmens - von der kleinen Greisslerei in Wien, von den mühevollen neuen Bemühungen nach dem 2. Weltkrieg, von der Übernahme des Betriebs durch Helmut Sachers im Jahr 1970 und der Übersiedlung an den heutigen Standort im südlichen Niederösterreich im Jahr 1988. Von hier aus werden mittlerweile 600 Tonnen Röstkaffee im Jahr an 3.000 Kunden in Österreich sowie Abnehmer in weltweit 30 Ländern geliefert.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/22 10 - 23754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001