VP-Lohmann: Baustellenchaos in Liesing führt zu Supergau

Wien (VP-Klub): "Da haben die Verkehrsverantwortlichen in dieser Stadt wirklich nicht an das Wohl der Bezirksbürger gedacht", kritisierte heute der Liesinger ÖVP-Klubobmann Josef Lohmann die seiner Meinung nach unüberlegte Baustellenführung im Bezirk. Drei parallel führende Straßenzüge seien zur Zeit durch Baustellen so eingeschränkt, dass es vor allem in den Hauptverkehrszeiten zu erheblichen Staubelastungen komme. "Daher kommt es zu einem Supergau im Verkehrsgeschehen des 23. Bezirkes und somit zu langen Stauzeiten für die Bürger", so Lohmann.

Betroffen sind die Brunnerstrasse, die Breitenfurterstrasse und die Lastenstrasse. Und Lohmann weiter: "Da durch die zahlreichen Baustellen auch ein Ausweichen auf sogenannte Schleichwege unmöglich ist, bricht der Verkehr mit schöner Regelmäßigkeit sowohl in den genannten Straßenzügen, als auch in deren Umgebung völlig zusammen."

Abgesehen von der enormen Umweltbelastung für viele Bezirksbewohner berge dieser "Supergau des Verkehrsgeschehens" noch viele andere Gefahren in sich. So hätten auch Einsatzfahrzeuge keine Chance zu annehmbaren Zeiten an ihren Bestimmungsorten anzukommen. Besonders bei medizinischen Notfällen kann dies fatale Folgen haben. "Gerade in Liesing wird das Versagen der vor einigen Jahren mit großen Pomp errichteten Baustellen-Koordinierungsstelle des Magistrats deutlich", meinte Lohmann. Zur Zeit schiebe eine Dienststelle der anderen die Verantwortung zu. Der Liesinger VP- Klubobmann forderte daher eine umgehende Klärung der Verantwortlichkeit für diese verkehrstechnischen Missstände. "Während die Verantwortlichen im Wiener Rathaus offenbar in die Ferien abgetaucht sind, oder publikumswirksame Behübschungsaktionen vornehmen, haben die Liesinger unter den Folgen der Fehlplanungen zu leiden", so Lohmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001