Grüne/Weinzinger: Keine Tierquälerei unter Deckmäntelchen Tiermedizin

Parlamentarische Anfrage an BMin Gehrer in Sachen VUW

Wien (OTS) "Sollte sich herausstellen, dass die unfassbaren Vorgänge an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VUW) stimmen, dann müssen die Verantwortlichen dafür gerade stehen", fordert die Tierschutzsprecherin der Grünen, Brigid Weinzinger, bezugnehmend auf einen Artikel in der jüngsten Ausgabe des "profil".

Der Vorwurf beinhalte, dass seit Jahren unangemeldete und daher illegale Tierversuche in Rahmen von Dissertationen auf der Geburtenklinik der VUW durchgeführt würden. Bereits im Oktober 2003 sei das Landwirtschaftsministerium in einem Gutachten zu demselben Schluss gekommen. Ein Ergebnis läge jedoch bis heute nicht vor.

Weinzinger kündigt nun eine parlamentarische Anfrage an BMin Gehrer an. "Unter dem Deckmäntelchen der Tiermedizin dürfen derartige Tierquälereien nicht gestattet werden. Damit so etwas nie wieder passieren kann, müssen alle Vorgänge genauestens aufgedeckt werden und die Verantwortlichen die Konsequenzen daraus ziehen", so Weinzinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003