Songfestivalsieg ging erstmals an Italien

Goldener Löwe ging an Simona Baldini - LH Haider: Songfestival soll ausgebaut werden

Klagenfurt (LPD) - Die Casino Seearena in Velden platzte Sonntag Abend bei prachtvollem Sommerwetter aus allen Nähten. Grund für des Massenansturm war das fünfte "Kärnten International Songfestival". Um den heißbegehrten Goldenen Löwen des Landes Kärnten sangen je drei MusikerInnen aus Italien (Fausto Zarabara, Luca Ferrari, Simona Baldini), Slowenien (Regina, Panda, Halo) und Kärnten (John Otti Band, Huaba, Marco Polo). Die heißbegehrte Trophäe und 3500 Euro Preisgeld konnte Kulturreferent Landeshauptmann Jörg Haider gemeinsam mit ORF Kärnten-Landesdirektor Willy Mitsche nach zweistündigem Wettstreit letztendlich an die Italienerin Simona Baldini überreichen.

"Auch das diesjährge Songfestival war vor einer tollen Zuschauerkulisse ein echter Hit und bot tolle musikalische Leistungen", zeigte sich der Kulturreferent begeistert über die Liveauftritte der Künstler. Laut dem Landeshauptmann, wird das tolle Festival weiter ausgebaut.

Die glückliche Siegerin überzeugte die sechsköpfige Jury, unter Vorsitz von ORF Kärnten-Programmchef Willi Hasslitzer, mit der einfühlsamen Interpretation ihrer Lieder "La mia anima" bzw. "Musiche e ye". Die reizende Blondine war überglücklich und kündigte an, demnächst eine eigene CD veröffentlichen zu wollen.

Viel Applaus gab es auch für Kärntens Vertreter. Die John Otti Band heizte mit "Der Sommer is geil" und "All fingers and thumps" den Musikfans so richtig ein. Huaba brachten mit viel Gefühl "Liebling" bzw, "I geh zum See." Marco Polo brachte seine Songs "Wenn aus Träumen Tränen werden" bzw. "Dammi ancora" zu Gehör. Tosenden Applaus erhielt auch Stargast und Ex-Starmaniac Boris Uran.

Wie bereits im Vorjahr führten auch diesmal die drei Moderatoren Carl Hannes Planton, Eva Ciuk und Barbara Essl in Deutsch, Slowenisch und Italienisch durch das Programm des Songfestivals.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001