ÖAMTC: Noch ist der Sommer nicht vorbei

Die "heiße Phase" auf den Straßen steht bevor

Wien (ÖAMTC-Presse) - Wer glaubt, der Sommer sei vorbei, der irrt. "Jetzt wird’s heiß auf den Straßen", prophezeit der ÖAMTC. Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen steht der Aufbruch in die Sommerferien bevor. Außerdem beginnen Werksferien bei Ford in Saarlouis sowie bei Opel in Rüsselsheim und Kaiserslautern. Spürbar einsetzen wird erstmals auch der Rückreiseverkehr.

Abschnittsweise überlastet werden vor allem die Hauptverbindungen München - Salzburg - Villach Richtung Adria, Rosenheim - Kufstein -Innsbruck - Brenner Richtung Südtirol sowie Salzburg - Wien -Nickelsdorf Richtung Ungarn sein.
In Österreich rechnet der ÖAMTC mit rekordverdächtigen Staus auf der Tauern Autobahn (A 10) vor dem Tauern Tunnel/Nordportal.

"Engpässe" Richtung Süden und Osten

o A 13, Brenner Autobahn, Innsbruck/Süd und Mautstelle Schönberg. o B 179, Fernpass Straße, zwischen Füssen in Bayern und Nassereith. o A 10, Tauern Autobahn, vor dem Tauern Tunnel/Nordportal (Blockabfertigung)
und dem Katschberg Tunnel.
o A 2, Süd Autobahn, zwischen Steinberg und Modriach, vor dem Herzogberg

Tunnel und im Großraum Klagenfurt. Mit Blockabfertigung vor dem Ehrentalerberg Tunnel ist zu rechnen.

o A 1, West Autobahn, zwischen Amstetten/West und Amstetten/Ost.
o A 4, Ost Autobahn, vor dem Grenzübergang Nickelsdorf Richtung Ungarn.

Längere Wartezeiten, jeweils bei der Ausreise aus Österreich, werden in
Nickelsdorf (H), Spielfeld (SLO) und vor dem Karawanken Tunnel (SLO) unvermeidbar sein.

ÖAMTC-Empfehlung - Stau zeitlich ausweichen

Ausweichrouten zu den überlasteten Transitstrecken stehen nur bedingt zur Verfügung. Daher empfiehlt der ÖAMTC, den Staus auf der Fahrt in den Urlaub nach Möglichkeit zeitlich zu entgehen und die Freitagnachmittage und vor allem die Samstage als Reisetage zu meiden. Wesentlich stressfreier kommt man erfahrungsgemäß am Sonntag, Dienstag oder auch Mittwoch ans Urlaubsziel.

Eine präzise Planung für den Aufbruch in die Ferien ist daher wichtiger denn je. Der ÖAMTC rät, rechtzeitig Informationen über den idealen Zeitpunkt der Abreise und die Reiseroute einzuholen.

Infos:
www.oeamtc.at/verkehrsservice
www.oeamtc.at/verkehrsprognose
oder
telefonisch unter der Info-Hotline
0810 120 120 (max. 0,073 Euro/Min Telekomtarif)

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
19.07.2004

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001