Rasche und unbürokratische Hilfe durch den Karl-Heinz-Grasser-Sozialfonds

Fonds seit 22.12.2003 genehmigt, lediglich Bewilligung der Fondsstatuten seitens der Stadt Wien noch ausständig und für Anfang der kommenden Woche erwartet

Wien (OTS) - "Kinder befinden sich in Not, wenn ihnen körperliche oder seelische Unbill widerfährt," erklärt der renommierte Kinderpsychologe und Kuratoriumsmitglied Max Friedrich, "mit dem Karl-Heinz-Grasser-Sozialfonds kann den Betroffenen rasch, unbürokratisch und kompetent geholfen werden." Rund 42.000,-- Euro liegen mittlerweile auf dem Konto des Sozialfonds zur "Ersten Hilfe" für in Not geratene Kinder bereit. Von einer Vielzahl von Fällen, die in den letzten Monaten innerhalb des Kuratoriums diskutiert wurden, hat das Kuratorium - dieses setzt sich neben Professor Friedrich aus Skilegende Franz Klammer, SOS-Kinderdorf-Förderin Dr. Martina Mautner-Markhof und Stadträtin Karin Landauer, Obfrau der "Kleine soziale Netze" sowie dem Vorsitzenden des Kuratoriums, Ex-Präsident der Notariatskammer Georg Weissmann zusammen - sich nun in 3 Fällen zu einer raschen Hilfe durch Fondsmittel entschieden.

Doch vorerst gilt es noch einige bürokratische Hürden zu überwinden. Nachdem die Stadt Wien den Sozialfonds Ende Dezember letzten Jahres per Bescheid genehmigte, wurde im Frühjahr der Antrag auf Bewilligung der Fonds-Satzung eingereicht. "Bis heute ist noch kein positiver Bescheid ergangen, obwohl laut Auskunft der zuständigen Behörde alles rechtens ist," erklärt Kuratoriumsmitglied Karin Landauer, "wir hoffen, den Bescheid in der nächsten Woche zugestellt zu bekommen. Damit könnte nach Genehmigung der Fonds auch operativ tätig werden."

Völlig unbürokratisch hat Finanzminister Karl-Heinz Grasser zwischenzeitlich erneut soziales Engagement bewiesen. Aufgrund eines Gerichtsverfahrens mit einer Zeitschrift im Zusammenhang mit der Darstellung falscher Tatsachen, wurde im Rahmen eines Vergleichs vor kurzem rund 5.000,-- Euro an das Kinderhilfsprojekt "Die Boje" von Prof. Friedrich überwiesen.

Helfen Sie jetzt! Österreichische Notartreuhandbank, BLZ 31500, Kto.Nr. 301-09.611.567

Rückfragen & Kontakt:

Karin Landauer
Kuratorium "Karl-Heinz-Grasser-Sozialfonds"
Lindengasse 42
1070 Wien
Tel.: +43/664/442 00 06

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001