Moser: "Schüssels Wirtschaftspolitik am Ende"

SPÖ-Wirtschaftssprecher Moser: "Schüssels wirtschaftspolitischer Holzweg: Zynismus und Realitätsverweigerung"

Wien (SK) In einem Interview mit der "Kronen Zeitung" hat Bundeskanzler Schüssel im Zusammenhang mit der Pensionsreform darauf hingewiesen, dass Abschläge der Preis für einen freiwilligen früheren Pensionsantritt seien. Schüssel meinte, "es ist absurd von Verlusten zu sprechen. Niemand wird gezwungen, früher zu gehen." Für SPÖ-Wirtschaftssprecher Johann Moser zeugt diese Aussage Schüssels "von grenzenlosem Zynismus oder dem Verkennen der Realität". ****

Die Praxis zeige folgendes Bild: "Derzeit sind 40.238 Österreicherinnen und Österreicher arbeitslos, die älter als 50 Jahre sind. Das ist ein Fünftel aller Arbeitslosen in Österreich. Diese Menschen würden gerne arbeiten. Aber sie sind aufgrund der neoliberalen Politik des Bundeskanzlers arbeitslos. Viele dieser Altersgenossen Schüssels werden außerdem vom Arbeitsmarktservice kaum noch vermittelt. Sie werden entweder als Arbeitslose oder als Sozialhilfe-Empfänger in Pension gehen. Sie haben oft keine andere Alternative als die Pension. Das ist die Realität", so Moser am Sonntag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ.

"Schüssel ist nach dieser Aussage selbst pensionsreif. Er hat sich durch diesen Spruch als Bundeskanzler disqualifiziert", sagt Moser. Denn der 59jährige, der sich in seinem Berufsleben nie den privatwirtschaftlichen Mechanismen gestellt hat, erkenne offensichtlich nicht, was sich auf dem österreichischen Arbeitsmarkt durch seine Versäumnisse jetzt abspielt. "Von dem seit fünf Jahren angekündigten Wirtschaftswachstum ist weit und breit nichts zu sehen. Die Menschen in Österreich haben immer weniger im Geldbörsel. Wir Sozialdemokraten stehen dafür, dass sich die Menschen in unserem Land wieder mehr leisten können", so Moser abschließend. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003