Ambrozy: Unerwartetes Ableben von Guttersberger schwerer Verlust

Kärntner Sozialdemokraten trauern um engagierten Kämpfer für die Anliegen der Arbeitnehmer

Klagenfurt (SP-KTN) - Die Kärntner Sozialdemokraten trauern um
den engagierten Gewerkschafter und bekennenden Sozialdemokraten, Hans Güttersberger. "Das unerwartete und viel zu junge Ableben von Hans Güttersberger ist für uns ein schwerer Verlust und macht uns tief betroffen", betonte SP-Vorsitzender LHStv. Peter Ambrozy am Donnerstag gegenüber dem Parteipressedienst. Ambrozy bezeichnete Güttersberger als "aufrichtigen Genossen mit Rückgrat und Stehvermögen" auch in schwierigen Zeiten. "Hans Güttersberger hat sich mehr als 40 Jahre für die Anliegen der ArbeitnehmerInnen in einem überdurchschnittlich engagierten Kampf eingesetzt, dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken", so Ambrozy.

Gütersberger war als Arbeiterbetriebsrat bei den Österreichischen Draukraftwerken tätig, fungierte als Zentralbetriebsratsobmann, war Kammerrat und Vizepräsident in der Arbeiterkammer und leitete in den Neunzigerjahren und bis 2002 als Vorsitzender die Geschicke der GPA. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76
Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004