Sachliche Klärung!

Auf Grund der aufschlussreichen Sonderstadtsenatssitzung, die heute stattgefunden hat, konnte ein bisschen Licht rund um die Causa Legionellenkrankheit am Klagenfurter Campingplatz gebracht werden, sagte heute der freiheitliche Stadtrat Christian Scheider.
Es sind allerdings noch nicht alle Fragen geklärt, da die Vorstände und Mitarbeiter der Stadtwerke AG zur ebenfalls für heute Vormittag terminisierten Aufsichtsratssitzung mussten - und einige Fragen deshalb nicht beantwortet werden konnten, da sie bei der Staatsanwaltschaft angezeigt sind.
Daher befürworten die Freiheitlichen die Vorgangsweise, dass eine externe Untersuchungskommission eingerichtet wird, die sich ausschließlich aus unabhängigen Experten zusammensetzt. Diese Kommission wird auch die Verantwortlichkeiten der betreffenden Magistratsabteilungen schwarz auf weiß und bis ins Detail überprüfen. Es muss letztendlich restlos geklärt werden, ob die Entscheidungsabläufe optimal, zeitgerecht und vorschriftsmäßig erfolgten oder nicht. Damit sei garantiert, dass jegliche Ungereimtheiten vom Tisch kommen, schloss der freiheitliche Stadtrat Christian Scheider.

Rückfragen & Kontakt:

Klub der freiheitlichen Gemeinderäte
Tel.: (0463) 537 2414 oder 537 2534

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKK0001