Radsport: Andrea Graus 4. der Tour de Feminin

Wien (OTS) - Andrea Graus vom RC ELK-Haus Tirol beendete die 17. Auflage der Frauen-Radrundfahrt Tour de Feminin (Grand Prix Krasna Lipa) vom 8.- 11. 7. 2004 als sensationelle Vierte unter 133 Starterinnen. Diese stark besetzte Rundfahrt über 425 Kilometer - es waren unter anderem die kompletten Teams Nürnberger (Nr.1 der Welt), Konica, Next, Deutschland, Polen, und Schweiz am Start - führte über Tschechien, Polen und Deutschland. Auf der ersten Etappe in Tschechien konnte Andrea Graus den dritten Platz und das blaue Trikot der besten Bergfahrerin erobern. Dieser Podestplatz bedeutet den bisher größten internationalen Erfolg von Andrea Graus und RC ELK-Haus Tirol. Auch trug Andrea Graus auf allen weiteren Etappen ein Führungstrikot, denn auf der 2. trug sie das weiße (Sprint) und ab der 3. Etappe trug bis zum Schluss das rote Führungstrikot (aktivste Fahrerin). Deshalb war sich auch bei jeder Siegerehrung im Feld der weltbesten Fahrerinnen vertreten.

In der Gesamtwertung Berg wurde sie mit 1 Punkt Rückstand Zweite, in der Wertung Aktiv ebenfalls Zweite und in der Gesamtwertung Sprint konnte die starke Bergfahrerin auch noch einen Top 10 Platz erzielen. Andrea Graus gewann auf dieser schweren Rundfahrt alleine 4 Bergwertungen (davon 3 auf der 4. Etappe in Zittau) und kam bei 6 Wertungen als Zweite über den Berg.

Der 3. Platz in der 1. Etappe und der 4. Gesamtrang bedeuteten weitere 2 Olympia A-Limits für Andrea Graus. Die weiteren Fahrerinnen des RC ELK-Haus Tirol Hempel, Lackner und Kampeter konnten ebenfalls die als sehr selektiv zu bezeichnende Rundfahrt beenden.

Fotos und

Rückfragen & Kontakt:

Heribert Springnagel
Tel.: 0664 1516723

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009