Wasserspiele am Kardinal-Nagl-Platz

Wien (OTS) - Naturphänomene spielerisch erfahren - das können Kinder in Wien vom 12. bis 16. Juli im Park am Kardinal-Nagl-Platz bei einer Ausstellung der Experimentierwerkstatt Wien.
Die Ausstellung zum "Angreifen, Eingreifen und Begreifen" wird von der Gebietsbetreuung Erdberg und der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) unterstützt und findet im Rahmen des diesjährigen "wienerferienspiel" statt.

Hinter der Experimentierwerkstatt Wien stehen der Physiker Josef Greiner und die Pädagogin Eleonore Fischer. Seit 15 Jahren arbeiten die beiden im Bereich Umweltbildung für Kinder. Kleine und große BesucherInnen können an verschiedenen Stationen zu den Themen Wasser, Schwingung, Schall oder Energie mit Naturphänomenen spielerisch experimentieren. So wird Physik anschaulich gemacht und gleichzeitig Sensibilität für die Umwelt entwickelt.

An insgesamt acht Stationen können die BesucherInnen der Ausstellung ihre Experimentierlust austoben. Die Namen der Stationen sprechen für sich: Neben Harmonograf, Sonoskop, Strömungswanne, Wassernetz, Wasserhautarchitektur und Potenzialtopf gibt es noch Wassermusik und Wabenzellen zu bewundern.

o Experimentierwerkstatt Wien beim "wienerferienspiel" 12. bis 16. Juli 2004, tägl. 13-17 Uhr 3., Kardinal-Nagl-Platz http://www.experimentier.com/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) mu

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Mathilde Urban
MA 22 - Umweltschutz
Tel: (01) 4000-88303
urb@m22.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010