HR-XML Consortium lanciert europäische Gruppe

BRÜSSEL, Belgien, July 12 (ots/PRNewswire) - - HR-XML Europe soll sich auf die Integration über nationale Initiativen hinweg und auf die Übernahme von Standards in Europa konzentrieren

Das HR-XML Consortium gab heute die Gründung einer europäischen Gruppe bekannt, welche die Entwicklung und Übernahme von HR-XML-Standards durch Arbeitgeber, HR-Serviceunternehmen, Softwareentwickler und staatliche Behörden in ganz Europa vorantreiben soll.

Das Konsortium konzentriert sich auf die Entwicklung und Förderung einer Standardsuite an XML-Spezifikationen, um das E-Business und die Automatisierung des Datenaustauschs im Zusammenhang mit dem Personalwesen zu unterstützen.

Es handelt sich hierbei um eine in Europa niedergelassene Gruppe, die sicherstellen soll, dass alle Standards den Bedürfnissen europäischer Organisationen voll entsprechen, und die diese Standards in allen Bereichen des Personalwesens entsprechend fördern möchte. HR-XML Europe wird weiterhin eng mit HR-XML und den weiteren internationalen Initiativen der Organisation zusammenarbeiten, um einen weltweit konsequenten Ansatz in der HR-Standardisierung zu sichern.

Für die Anfangsphase wurde ein vorläufiger Vorstand ernannt, dem unter Leitung von PJ Bruyniks (Randstad) Vertreter der folgenden Organisationen angehören: Abtech Partnership, Adelior, AMS, CWI, Humanique, Le Forem, Milch & Zucher, Solvus, StepStone ASA, Synergetics NV und The SkillsMarket Ltd.

Laut Chuck Allen, Direktor des HR-XML Consortium, "ist die Schaffung einer starken Gruppe mit Basis in Europa die effektivste Art, wie wir die Vorteile der XML-Standardisierung europäischen Organisationen vermitteln können. Mit der Begeisterung und dem Engagement unserer europäischen Gründungsmitglieder bin ich sicher, dass wir in Europa schnell signifikant Einfluss nehmen können."

Mitglieder

HR-XML Europe ist eine unabhängige, gemeinnützige, von ihren Mitgliedern verwaltete Organisation. Die Mitgliedschaft steht Unternehmen, staatlichen Behörden und Einzelpersonen im Umfeld des Personalwesens in ganz Europa offen, sofern sie die Ziele der Gruppe unterstützen. Mitglieder können an der Entwicklung von HR-Standards für Europa direkt mitarbeiten und diese so beeinflussen. An einer Mitgliedschaft interessierte Organisationen und Einzelpersonen sollten sich auf der Website des Consortiums unter http://www.hr-xml.org/Europe anmelden.

"Mit dem steigenden Bewusstsein der Rolle, die Technologie bei effizienterem und effektiverem Arbeiten in allen Bereichen des Personalwesens spielen kann, ist jetzt die richtige Zeit, um HR-XML nach Europa zu bringen. Wir wünschen uns vor allem Unterstützung von Seiten der EU und staatlichen Behörden in ganz Europa, um die vielfältigen Vorteile anzuerkennen, die sich aus einem gemeinsamen Ansatz an den Informationsaustausch über Personalwesen erzielen lassen", fügte PJ Bruyniks, Vorsitzender des HR-XML Consortiums Europe, hinzu.

Näheres über das HR-XML Consortium

HR-XML ( http://www.hr-xml.org ) ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Konsortium, das sich der Unterstützung des E-Commerce und des weltweiten Austauschs von HR-Daten unter Unternehmen widmet. Die Arbeit des Konsortiums konzentriert sich auf die Entwicklung und Förderung einer standardisierten XML-Terminologie für das Personalwesen. Die aktuellen Bestrebungen des Konsortiums zielen hauptsächlich auf Standards für Rekrutierung und Einstellung von Personal, Vergütungen und Leistungen, Schulung und Management von Mitarbeitern ab. HR-XML wird von seinen Mitgliedern in 22 Ländern vertreten. In Europa ist die Organisation durch die angeschlossene Gruppe HR-XML Consortium Europe und in Japan durch HR-XML Consortium Japan vertreten.

Website: http://www.hr-xml.org/europe/

Rückfragen & Kontakt:

PJ Bruyniks, HR-XML Consortium Europe, +31-(0)-6-51-99-29-62, oder
pj.bruyniks@hr-xml.org, oder Chuck Allen, HR-XML Consortium,
+1-919-247-6881, oder chucka@hr-xml.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005