Krist: Sieg des Kulturgutes Buch

Wien (SK) "Der breite Konsens über alle Parteigrenzen hinweg
ist sehr erfreulich", so SPÖ-Abgeordneter Hermann Krist am Freitag im Nationalrat zur Frage der Buchpreisbindung. Es sei wichtig, das Kulturgut Buch zu schützen und nicht den Kräften des freien Marktes auszusetzen. Die Buchpreisbindung habe sich als Garant der Weiterentwicklung österreichischer Literatur erwiesen, so das überaus positive Fazit Krists. Eine weitere positive Folge sei die Sicherung vieler kleiner österreichischer Verlage gewesen. ****

"Viele Ausbildungs- und Arbeitsplätze konnten so gesichert werden", hielt Krist fest. Der Neoliberalismus habe sich in diese Branche nicht durchgesetzt und wichtige kulturelle Werte wurden vor marktwirtschaftlichen Aspekten gewertet. "Es ist ein Sieg für das Kulturgut Buch", so Krist. (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0022