Holzindustrie für Autonomie des Ausbildungszentrums für Holz in Kuchl

Wien (OTS) - Die Kooperation zwischen Wirtschaftskammer Salzburg, Holztechnikum Kuchl und dem Fachverband der Holzindustrie Österreichs bei der gemeinsamen Führung einer Fachhochschulgesellschaft hatte zum Ziel, Synergieeffekte optimal zu nutzen. Ein weiterer wesentlicher Grund für den Zusammenschluss ab April 2003 ist darin zu sehen, die einzelnen Fachhochschul-Studiengänge von Salzburg (fünf) und Kuchl (drei) zu einer gemeinsamen, selbständigen Fachhochschule zusammenzuführen und somit drittgrößter FH-Anbieter in Österreich zu werden. Gleichzeitig war das autonome Entscheidungsrecht für beide Standorte Grundvoraussetzung für die Vertragsschließung.

Es hat sich herausgestellt, dass die gemeinsamen internen und externen Ziele der Vertragspartner so weit divergieren, dass eine Weiterführung des Kooperationsvertrages nicht mehr sinnvoll erschien. Eigenständige Entscheidungen für den Standort Kuchl waren zunehmend nicht mehr möglich.

Nach der Abberufung des Kuchler Standortgeschäftsführers der FH Salzburg GmbH am 25.6.2004 durch die Alleingesellschafterin Wirtschaftskammer Salzburg kamen die Vertragspartner überein, eine einvernehmliche Auflösung des Vertrages vorzunehmen. Da beide Standorte ihre Studiengänge weiterhin eigenständig führen wollen, wird eine diesbezügliche Lösung derzeit mit dem Fachhochschulrat diskutiert.

Das Holztechnikum Kuchl mit seinen verschiedenen Ausbildungsebenen steht seit mehr als 60 Jahren im Dienste der Holzwirtschaft. Die Holzindustrie hat die unverrückbare Absicht auch in Zukunft die Schirmherrschaft für das erfolgreiche Ausbildungs- und Kompetenzzentrum zu übernehmen. Der Ausbildungs- und Forschungsstandort in Kuchl wird von der österreichischen Holzindustrie als ein wesentlicher Knoten im europäischen Netzwerk eingebracht. Die österreichische Holzindustrie hat in mehreren Bereichen eine weltweit führende Rolle inne. Die dafür benötigten hoch qualifizierten Mitarbeiter werden in Kuchl ausgebildet.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Claudius Kollmann
Fachverband der Holzindustrie Österreichs
Schwarzenbergplatz 4
A-1037 Wien
Tel.: +43 (0)1 712 26 01-14
Fax: +43 (0)1 713 03 09
office@holzindustrie.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001