Eder: Chaos in der ÖBB ist perfekt

Neustrukturierung der ÖBB Grund für chaotische Zustände

Wien (SK) "Das Chaos in der ÖBB ist perfekt", kommentierte SPÖ-Verkehrssprecher Kurt Eder am Donnerstag Meldungen nach der heutigen Sitzung des Aufsichtsrats der Bundesbahn. Die SPÖ habe eindringlich davor gewarnt, dass die neu geschaffenen Strukturen bei der ÖBB zu chaotischen Zuständen führen, so Eder gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Das hat sich nun voll und ganz bewahrheitet", bedauerte der SPÖ-Verkehrssprecher. ****

Eder bekräftigte in dem Zusammenhang auch die Kritik der SPÖ an der "Verschleuderung" von einem Drittel der Postbus AG. Damit habe man die einmalige Chance, die sich durch die EU-Erweiterung eröffne, leider vertan. So hätte man längst die Dienste und das Know how der Postbus AG und entsprechende Nahverkehrskonzepte für die neuen EU-Nachbarstaaten anbieten können. "Stattdessen gehen wir den Weg des Verschleuderns und Verscherbelns und ruinieren dabei noch unsere eigene Infrastruktur", kritisierte Eder abschließend. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003