Ferrero-Waldner empfängt serbischen Vize - Ministerpräsidenten Labus in Wien

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner empfing den Vize-Ministerpräsidenten von Serbien und Montenegro, Miroljub Labus, zu einem Arbeitsgespräch in Wien. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Annäherung Serbien und Montenegros an die Europäische Union sowie der Balkan als Fokus österreichischer Außenpolitik.

Ferrero-Waldner betonte, dass die europäische Perspektive eine wesentliche Voraussetzung für die Stabilisierung des Balkans ist:
"Die Aussicht auf Annäherung an die Europäische Union ist ein bedeutender Anreiz für die Verwirklichung von Reformen. Indem wir die Länder der Region auf ihrem Weg in die Europäische Union unterstützen, stärken wir gleichzeitig die Reformbestrebungen der demokratischen Kräfte in Südosteuropa."

Die Außenministerin bezeichnete den Balkan als Priorität österreichischer Außenpolitik: "Österreich wird sich innerhalb der Europäischen Union weiterhin für die Unterstützung der Länder Südosteuropas auf ihrem Weg in die europäische Familie einsetzen. Letztendlich werden Stabilität und Prosperität in der Region Südosteuropa auch Österreich zugute kommen", so Ferrero-Waldner.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-5) 01150-3262
Fax: (++43-5) 01159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001