Ö3 Verkehrsprognose für das Wochenende vom 9. bis 11. Juli 2004

Wien (OTS) - Der Ferienauftakt letzte Woche in Ostösterreich ist relativ ruhig über die Bühne gegangen. Zahlreiche Unfälle haben zwar die Anreise in den wohlverdienten Urlaub verzögert, Rekordstaus sind allerdings ausgeblieben. Am Freitag ist Zeugnistag in Süd- und Westösterreich. Für über 730.000 Schüler, die eine Woche länger die Schulbank drücken mussten, beginnen die Sommerferien!

Ferienbeginn Teil 2:
Nicht nur in der Steiermark, in Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg beginnen am Freitag die Ferien, auch in den deutschen Bundesländern Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Ferienstart. Staus sind daher auf den Nord/Süd Verbindungen durch Österreich zu erwarten, Großbaustellen - wie z.B. die im steirischen Packabschnitt - werden die Situation zusätzlich verschärfen.
Sehr eng wird es daher vor allem auf den klassischen Reiserouten Richtung Süden werden. Neuralgische Staustellen sind einmal mehr:

  • Der Tauern- und der Katschbergtunnel auf der Tauernautobahn (A10): ab einer Belastung von 1200 Fahrzeugen pro Stunde wird die Blockabfertigung aktiviert und kilometerlange Staus sind die Folge. Für PKW ohne Anhänger ist die B99 eine Ausweichmöglichkeit oder die Felbertauernstrecke (B108). Eine weitere Alternative für PKW bietet auch die Tauernschleuse der ÖBB http://www.oebb.at
  • Die Südautobahn (A2): hier behindert im steirischen Packabschnitt eine Großbaustelle den Verkehr, zwischen Mooskirchen und Steinberg ist in beiden Richtungen nur eine Fahrspur frei. Und bei Klagenfurt ist Blockabfertigung vor dem Ehrentalerbergtunnel vorprogrammiert - hier müssen Wartzeiten bis zu einer halben Stunde eingeplant werden.
  • Die noch nicht ausgebaute Pyhrnpassstrecke bei Kirchdorf (B138)
  • Der Grenztunnel Füssen und der Lermooser Tunnel auf der Fernpassstrecke (B179)
  • Die Mautstellen Schönberg und Sterzing (Südtirol) auf der Brennerautobahn (A13, A22 in Südtirol)

An den Grenzen ohne Schengen-Abkommen sind längere Wartezeiten möglich, etwa an den Grenzübergängen Nickelsdorf und Spielfeld, oder auch bei der Grenzstelle Karawankentunnel.

Um die Situation auf den Autobahnen zu entschärfen, ist seit letztem Wochenende die Ferienreiseverordnung 2004 in Kraft. Zusätzlich zum normalen Wochenendfahrverbot für LKW über 7,5 Tonnen gilt an den Sommerwochenenden (erstes Juliwochenende bis zweites Septemberwochenende) das LKW-Fahrverbot bereits ab Samstag 8:00 Uhr früh.
An den verkehrsintensivsten Wochenenden dürfen LKW zusätzlich schon am Freitag von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr nicht fahren (23.Juli, 30.Juli, 6. August).

Ö3-Beachmania in Oberösterreich:
Das Strandbad Litzlberg in Seewalchen am Attersee ist am Samstag Schauplatz der ersten Ö3-Beachmania im heurigen Sommer. Die Ö3 Moderatoren Christian Anderl und Alois führen durch das Programm von Österreichs größter Open-Air Party. Live auf der Bühne sind:
Schönheitsfehler, Vanilla Ninja, DJ Novus alias Groove Coverage. Seewalchen erreichen Sie am Besten über die A1, die Westautobahn über die gleichnamige Autobahnausfahrt.
Genaue Informationen zum Programm und die weiteren Tour-Daten finden Sie online auf: http://oe3.orf.at

Starnacht am Wörthersee:
Am Samstag abend findet in Pörtschach die ORF Starnacht statt. Planen Sie genügend Anreisezeit ein, da der Andrang erfahrungsgemäß sehr stark ist. Staus auf der Südautobahn bei den Abfahrten Pörtschach Ost und West sowie in weiterer Folge auf der B83, der Kärntner Bundesstraße werden sich nicht vermeiden lassen! http://www.starnacht.at

Baustellen in Wien - Gürtel gesperrt:
Auf die Geduldsprobe werden die Autofahrer in Wien gestellt: der äußere Gürtel ist von Freitag 20.00 Uhr bis Montag 5.00 Uhr früh gesperrt, die Gleisbögen und Weichen werden erneuert. Der Verkehr wird über den inneren Gürtel umgeleitet, pro Fahrtrichtung stehen allerdings nur zwei Fahrspuren zu Verfügung.

Eine Meldung der Wiener Linien:
Auch an diesem Wochenende ist der Betrieb der Linie U2 am Samstag und am Sonntag wegen Bauarbeiten eingestellt. Sie können über die Straßenbahnlinien am Ring ausweichen.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001