Trauerfeierlichkeiten für Bundespräsidenten Dr.Thomas Klestil am 10.Juli 2004; Akkreditierungsmodalitäten

AVISO AN DIE REDAKTIONEN

Wien (OTS) - Im Einvernehmen mit der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei teilt der Bundespressedienst mit:

Die Trauerfeierlichkeiten für den am 6. Juli 2004 verstorbenen Bundespräsidenten Dr. Thomas Klestil beginnen am Samstag, dem 10. Juli 2004, um 11.00 Uhr, mit einem feierlichen Requiem, zelebriert von Kardinal Dr. Christoph Schönborn, im Dom zu St. Stephan. Die Zeremonie zur Beisetzung in der Bundespräsidentengruft auf dem Wiener Zentralfriedhof beginnt um 14.30 Uhr.

Filmaufnahmen im Dom zu St. Stephan werden aufgrund des beschränkten Platzangebotes exklusiv vom ORF vorgenommen. Fernsehstationen, die an Bildmaterial interessiert sind, werden ersucht, sich an den ORF, Herrn Thomas Bogensberger, Tel.:
878-78/14148, zu wenden. Für Fotografen steht eine stark limitierte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Am Wiener Zentralfriedhof sind Fotografen und Fernsehteams nach Maßgabe des vorhandenen Platzangebotes zugelassen. Print- und Radioberichterstatter müssen jeweils auf die, der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglichen Bereiche, verwiesen werden. Grundsätzlich benötigen Fotografen und Fernsehteams für die Teilnahme an den Trauerfeierlichkeiten eine Akkreditierung durch den Bundespressedienst. Die Ausgabe der Akkreditierungskarten findet am Freitag, dem 9. Juli 2004, in der Zeit von 9.00 - 17.00 Uhr im Bundespressedienst, Wien I, Ballhausplatz 1, Mezzanin, Zimmer Nr. M 141 statt.

Bei der Akkreditierung ist ein gültiger Presselichtbildausweis vorzuweisen (Paß genügt nicht). Freiberufliche Journalisten bzw. Fotografen müssen ein Akkreditiv, mit dem sie den Auftrag eines Mediums nachweisen können, vorlegen. Es wird gebeten, die Akkreditierungszeiten unbedingt einzuhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Doris Jandl
Tel.: (01) 531 15 / 2467

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002