Land Kärnten lädt zur Teilnahme am Innovations- und Forschungspreis 2004

Abwicklung über KWF - Drei Kategorien mit je 10.000 Euro dotiert - Einreichfrist bis 31. August 2004

Klagenfurt (LPD) - Das Land Kärnten prämiert auch in diesem Jahr innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen von Kärntner Unternehmen. Dazu wird der Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten ausgeschrieben und in drei Kategorien verliehen und ist jeweils mit 10.000 Euro dotiert. Die Kategorien betreffen Kleine und Mittlere Unternehmen(A), Großunternehmen (B) und Informationstechnologie/Hard- und Software (C).

Einer dieser Preisträger wird als Teilnehmer von Kärnten für den Staatspreis für Innovation des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit nominiert. Mit dem Innovations- und Forschungspreis soll der Erneuerungskraft sowie dem Mut, Ideen, Produkten, Dienstleistungen, Technologien, Verfahren und Umsetzungen öffentlich Respekt und Anerkennung gezollt werden. Wichtig ist, dass sich entweder der Firmensitz oder die Betriebsstätte, aus der die Innovation kommt, in Kärnten befindet.

Die Einreichfrist aller Unterlagen dauert bis 31. August 2004. Eine hochkarätige Jury wird im September die Beratung und Bewertung vornehmen. Die Preisverleihung ist mit 14. Oktober 2004 terminisiert. Dabei wird auch jedes ausgezeichnete Projekt in einem kurzen Film vorgestellt.

Einreichungen sind an den Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (KWF), Heuplatz 2, 9020 Klagenfurt zu richten oder per e-mail an innovationspreis2004@kwf.at zu schicken. Kontaktperson ist Dipl. Ing. Andreas Starzacher, Telefon 0463/55 800-21, Fax 0463/55 800-22.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002