ÖAMTC: Lkw-Unfall im Baustellenbereich bei Amstetten

Christophorus 10 auf der West Autobahn (A1) im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse)- Ein schwerer Lkw-Unfall im Gegenverkehrsbereich bei Amstetten auf der West Autobahn (A1) in Niederösterreich hat Dienstagnachmittag einen Schwerverletzten gefordert. Christophorus 10 flog das Unfallopfer ins Spital nach Linz.

Aus noch unbekannter Ursache war der Lkw-Fahrer, der in Fahrtrichtung Wien unterwegs war, auf die Betonmittelleitwand aufgefahren. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass das Führerhaus auf die Gegenfahrbahn ragte. Der Lkw-Fahrer Andreas S. erlitt schwere Kopf- und Rückenverletzungen.

Nach der Erstversorgung wurde er mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins AKH nach Linz geflogen.

Die Ladung des Lkw wurde auf beiden Richtungsfahrbahnen verstreut. Außerdem wurde der Tank des Schwerfahrzeuges so schwer beschädigt, dass Diesel ausfloss. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Abendstunden. Auf den Ausweichrouten kam es zu Verzögerungen.

Schluss

ÖAMTC-Informationszentrale / we

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002