Vienna School of Clinical Research: Erfolgsmodell in neuen Räumlichkeiten

Häupl: Wien im Bereich "Life Sciences" am Weg zu europäischem Player

Wien (OTS) - Die Vienna School of Clinical Research hat sich nach ihrer Gründung Anfang 2001 mit Hilfe der Stadt Wien zu einem Erfolgsmodell im Bereich der klinischen Forschung und Ausbildung auf internationaler Ebene entwickelt. Anlässlich der Eröffnung neuer, moderner und wesentlich vergrößerter Räumlichkeiten fand das Dienstag-Pressegespräch des Bürgermeisters am Standort der VSCR, in der Kölblgasse 10 im dritten Bezirk statt. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Michael Häupl berichteten der Präsident der Vienna School of Clinical Research, Univ.-Prof. Dr. Hans-Georg Eichler und der Vizepräsident Univ.-Prof. Dr. Heinrich Klech über die Erfolge und Bedeutung dieser wissenschaftlichen Institution.

Bürgermeister Häupl wies in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung der "Life Sciences" für den Standort Wien hin. Die Stadt sei auf gutem Wege, dank einer Reihe von entsprechenden wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Institutionen in diesem Bereich zu einem europäischen Player, zu einem Centre of Competence zu werden. Nicht zu unterschätzen sei in diesem Zusammenhang auch die Rolle der jungen Wissenschaftler, die mit ihrer Aus- und Weiterbildung in Wien die Stadt auch schätzen lernen und damit zu einem weltweiten Netzwerk für Wien beitragen. Durch die hochkarätigen Lehrkräfte im VSCR werde Wien zu einer Drehscheibe für beste Experten auf diesem Gebiet.

Die beiden Vertreter der VSCR dankten Bürgermeister Häupl für die Unterstützung durch die Stadt Wien, mit der es gelungen sei, die VSCR als internationale Institution der klinischen Forschung mit den spezifischen Zielgebieten Mittel- und Osteuropa, dem Mittleren Osten und Afrika zu positionieren. Ziel sei ein Wissenstransfer in diese Regionen, die Öffnung für die klinische Forschung und die Etablierung internationaler Standards. Der Weg dazu wurde bereits in Partnerschaft mit inzwischen 14 Universitäten aus diesem Zielraum, aber auch in den Vereinigten Staaten beschritten: 1000 Absolventen aus 47 Ländern konnten im Rahmen einer postgradualen Ausbildung, entweder in Wien oder an anderen Orten die entsprechenden 12 bis 16 Trainingsmodule bei besten internationalen Kapazitäten absolvieren und positiv abschließen.****

Wien hat mit der VSCR, die auch mit einer Reihe internationaler Unternehmungen des Fachbereiches kooperiert, einen weiteren Schritt zu einem wichtigen Forschungs- und Wissenschaftsstandort mit wirtschaftlicher Bedeutung getan, zugleich dient die Institution der Positionierung als Ort der Begegnung, der Offenheit und des Fortschritts. Für die zukünftige Arbeit steht nun eine Infrastruktur zur Verfügung, die diesen Aufgaben in optimaler Form entspricht.

o Weitere Informationen: Vienna School of Clinical Research 1031 Wien, Kölblgasse 10 Tel.: 713 40 51-0 Internet: http://www.vscr.at/ vscr@vscr.at

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013