Ungarn im Juli 2004

Die Große Schüttinsel

Wien (OTS) - Das Natur- und Landschaftsschutzgebiet der Großen Schüttinsel wird von der Donau und ihren Altarmen gebildet und ist das größte Auen- und Inselgebiet Ungarns. Dieses einzigartige Erholungsgebiet ist ein nahezu unberührtes Kleinod der Natur mit ursprünglichen Wasserlandschaften und Auwäldern, uralten Baumriesen und stillen Altarmen, und ein wahres Paradies für Wanderer, Naturliebhaber, Ruderer und Hobby-Angler, aber auch für zahlreiche seltene Vogelarten. Mit dem Boot erreicht man auch entlegene Winkel dieses Naturreservates, das auch eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen beherbergt, die bereits auf der Liste bedrohter Arten stehen, wie der Große Hirschkäfer oder die gelbe Wasserlilie. Auch im Winter bilden die wildromantischen, tief verschneiten Auen eine Oase der Erholung.

Zentrum des einzigartigen nordwestungarischen Naturreservates ist das Marktstädtchen Mosonmagyaróvár (Ungarisch-Altenburg), unweit der österreichischen Grenze bei Nickelsdorf. Der schon unter den Römern bekannte Handelsplatz (Ad Flexum) weist im Stadtzentrum eine geschlossene barocke und klassizistische Häuserzeile mit geschichtsträchtigen Gebäuden auf. Das älteste und berühmteste Haus der Stadt ist das Cselley-Haus mit einer prachtvollen Kassettendecke im Oberstock. Es beherbergt außerdem eine wertvolle Sammlung alter Möbel und die "Gyurkovich Sammlung", einen repräsentativen Querschnitt ungarischer Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Burg Óvár geht auf das 13. Jahrhundert zurück.

Mosonmagyaróvár ist auch ein bekannter Kurort, dessen Heilwasser zu den fünf besten Europas zählt. Es wird in Form von Bädern zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates angewendet, inhaliert erzielt man große Erfolge bei Asthma. Als Trinkkur hilft das an Mineralstoffen reiche Wasser bei Magen- und Darmproblemen. Kürzlich wurde das Badezentrum erneuert und um ein Erlebnisbad erweitert. Ein weiterer bekannter Kurort der Region ist Lipót, mit ähnlichen Indikationen.

Wanderer, Reiter und Radfahrer finden hervorragende Wege durch das Naturparadies, teilweise durch malerische Dörfer, teilweise durch menschenleere Auen. Man kann hier tatsächlich stundenlang unterwegs sein, ohne jemandem zu begegnen, außer vielleicht einem Reh oder Reiher. Sanfter Wassersport und Angeln bieten Freizeitmöglichkeiten im Einklang mit der Natur, auf Golfer wartet in Dunakiliti ein gepflegter, landschaftlich wunderschöner 9-Loch-Course.

Das Gebiet der Schüttinsel lohnt einen Abstecher zwischendurch von der Autobahn, wenn man einmal Autoabgase gegen herrlich frische Luft tauschen möchte. Für alle die länger in diesem Paradies bleiben wollen, gibt es eine Reihe guter Hotels, wie das Thermal Hotel Mosonmagyaróvár*** direkt neben dem Badezentrum, das Schloßhotel St. István**** wenige Kilometer außerhalb von Mosonmagyaróvár, das zauberhafte Schlosshotel Hédervár****, das Hotel Orchidea**** in Lipot oder das exklusive Hotel Princess Palace***** in Dunakiliti, direkt beim Golfplatz. Wer es gerne familiärer und preiswerter hat, gibt es kleine Pensionen, hübsche Privatzimmer und nicht zuletzt gepflegte Campingplätze direkt am Wasser, wie den Campingplatz Vadvíz in Dunakiliti (www.vadviz-kemping.hu), wo man auch preiswert Boote mieten kann, um individuell oder bei geführten Touren das Naturschutzgebiet hautnah zu erkunden.

Am kommenden Samstag, 10. Juli 2004, gibt es beim "Goldwaschfest" ein buntes Programm mit Anglerwettbewerb, Goldwaschen unter professioneller Anleitung, Wettrudern in Holztrögen, Kulinarische Wettbewerbe wie Würstchenessen, Biertrinken oder "Goldene Nockerl" backen, Schatzsuchen im Wald, musikalisches Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik am Strand und eine Photoausstellung in der Party Csárda und vieles mehr.

Informationen: Tourinform. H-9200 Mosonmagyaróvár, Kápolna tér 16. Tel.: 0036/96/208161, Fax: 0036/96/208162, mosonmagyarovar@tourinform.hu

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel.: (++43-1) 585 20 12-13
Fax: (++43-1) 585 20 12-15
ungarn@ungarn-tourismus.at
http://www.hungary.com oder
http://www.ungarn-tourismus.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001