Personelle Veränderungen im Büro des Kulturstadtrates

Wien (OTS) - Personelle Veränderungen im Büro von Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny: Ab Herbst 2004 werden Mag. Alexander Syllaba und Dr. Günter Lackenbucher das Team verstärken. Alexander Syllaba wird für die Bereiche Film, bildende Kunst und Öffentlichkeitsarbeit zuständig sein; Günter Lackenbucher wird die Theateragenden übernehmen. Mag. Waltraud Orthner, bisherige Theaterreferentin des Stadtrates, wird das Büro in Richtung Wiener Volkstheater verlassen; sie wird als Generalsekretärin des Volkstheaters die Direktion von Michael Schottenberg unterstützen. Roland Schöny wird sich verstärkt dem Projekt "Kunst im öffentlichen Raum" widmen und den Stadtrat in Fragen der zeitgenössischen Kunst beraten.

Alexander Syllaba wurde 1965 in Wien geboren. Er studierte Politikwissenschaft und Publizistik an der Universität Wien. Alexander Syllaba war von 1998 bis Ende 2003 als Redakteur im ORF tätig (aktueller Dienst). Der Kino- und Filmexperte ist u. a. Gründer und Geschäftsführer des "Cinema Paradiso", dem ersten Programmkino in Niederösterreich.

Günter Lackenbucher wurde 1958 in Villach geboren. Er studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Universität Wien und dissertierte mit einer Arbeit über Thomas Bernhard. Danach war er u. a. als Chefdramaturg und stellvertretender künstlerischer Leiter am Theater der Jugend für die Spielplangestaltung und künstlerische Konzeption verantwortlich. Günter Lackenbucher war einer der Mitautoren der von der Stadt Wien in Auftrag gegebenen Studie "Freies Theater in Wien". Seit September 2003 war er als Kurator für Off-Theater und Tanz an der Umsetzung der Studie beteiligt. Seine Nachfolge im Kuratorium wird im Herbst bestimmt. (Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Tel.: 4000/81 175
rap@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014