In memoriam Marlon Brando: Weitere ORF-Programmänderungen

"Meuterei auf der Bounty" und "Endstation Sehnsucht"

Wien (OTS) - In memoriam Marlon Brando ändert der ORF sein
Programm und präsentiert am Samstag, dem 10. Juli 2004, um 13.10 Uhr in ORF 2 den Klassiker "Meuterei auf der Bounty" und am Montag, dem 12. Juli, um 0.20 Uhr in ORF 2 Elia Kazans Jahrhundertfilm "Endstation Sehnsucht". Bereits heute zeigt ORF 2 um 0.20 Uhr jenen Film, der 1972 zum Skandal wurde und dem Star dennoch eine Oscar-Nominierung einbrachte: "Der letzte Tango in Paris". Und "Treffpunkt Kultur" widmet dem zweifachen Oscar-Preisträger in seiner heutigen Ausgabe einen ausführlichen Beitrag.

"Meuterei auf der Bounty" (Samstag, 10. Juli, 13.10 Uhr, ORF 2):

In Lewis Milestones 170-Minuten-Abenteuerhit aus dem Jahr 1961 segelt das britische Handelsschiff "Bounty" 1787 unter dem tyrannischen Regime von Kapitän Bligh nach Tahiti. Der exzentrische Auftrag: eine Lieferung von Affenbrotbäumen für den König von England. Als der pflichtbesessene Bligh sogar über Leichen geht, um seine Befehlsgewalt zu demonstrieren, ruft der Erste Offizier Fletcher Christan zur offenen Meuterei auf. Nach vielen Abenteuern finden Fletcher und der Rest der Mannschaft auf einer Südseeinsel ihr Glück (in Gestalt barbusiger Schönheiten).

"Endstation Sehnsucht" (Montag, 12. April, 0.20 Uhr, ORF 2)

Ein beeindruckendes Sozialdrama, ein Film, der als einer der besten des Jahrhunderts gilt, grandios gespielt (Oscars für Karl Malden, Kim Hunter und Vivien Leigh) und gekonnt inszeniert. Elia Kazan hatte das Stück bereits vorher am Broadway aufgeführt - Marlon Brando, Karl Malden und Kim Stanley waren auch bei der Bühnenversion in New York mit dabei. Brandos überzeugende Darstellung in der Filmversion wurde aber bei der Verleihung des Acadamy-Award nicht belohnt: Er verlor das Rennen gegen Humphrey Bogart, der die begehrte Trophäe für seine Vorstellung in "African Queen" erhielt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004