Erber: Niederösterreich setzt auf Förderung des Tourismus im ländlichen Raum

79.380 Euro für Neugestaltung des Landschaftsteiches "Kalte Kuchl"

St. Pölten (NÖI) - Mit einer Landesförderung von 79.380 Euro wird der Landschaftsteich des Gasthofes "Kalte Kuchl" neu gestaltet. Damit setzt Niederösterreich auch weiterhin auf die Förderung des Tourismus im ländlichen Raum. Der Landgasthof "Kalte Kuchl", der sich zwischen Schneeberg und Mariazell und am Weitwanderweg von Wien nach Mariazell befindet, ist schon seit vielen Jahren ein begehrtes Ausflugsziel und wird mit diesem Ausbau weiter attraktiviert, freut sich LAbg. Anton Erber.****

Der erweiterte und vergrößerte Landschafts- und Schwimmteich wird auch nach der Neugestaltung öffentlich zugänglich und unentgeltlich benutzbar bleiben. Durch zusätzliche Attraktionen, wie etwa einem Wassererlebnispark mit Piratenfloß, Kletterwänden, einem Abenteuerspielplatz und Tippi-Zelten, soll eine Nutzung außerhalb der Badesaison ermöglicht werden. Auch in den Wintermonaten ist der Badeteich als Eislaufplatz ein beliebtes Freizeitangebot für Jung und Alt.

Mit der Förderung des Tourismus und der Attraktivierung beliebter Ausflugziele werden zusätzliche Impulse zur Stärkung des ländlichen Raumes, zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Erhaltung unserer Naturschönheiten gesetzt, betont Erber.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001