VSStÖ: 70. Bundeskonferenz in Velden

Neues Grundsatz- und bildungspolitisches Programm beschlossen

Wien (SK) Der Verband Sozialistischer StudentInnen hat am vergangenen Wochenende bei seiner 70. Bundeskonferenz in Cap Wörth in Kärnten die Bundesvorsitzende Andrea Brunner und den politischen Sekretär Peter Friesenbichler in ihren Funktionen bestätigt. ****

Nach einem breiten Diskussionsprozess im vergangenen Arbeitsjahr beschlossen die Delegierten der Bundeskonferenz eine neues Grundsatz-und Bildungspolitisches Programm, das zum einen auf die vier Grundwerte Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität aufbaut und zum anderen neue bildungspolitische Perspektiven bietet. Die verabschiedeten
Anträge behandelten unter anderem den Kampf gegen Bildungsprivatisierung und jede Art von Zugangsbeschränkungen, Forderungen nach Wiedereinführung der Vermögenssteuer und zur radikalen Verkürzung von UrheberInnenrechtsschutz- und Patentfristen.

"Damit ist der VSStÖ für das kommende Jahr bestens gerüstet und stark motiviert. Auch mit der Arbeit in der ÖH sind wir sehr zufrieden. Vieles wurde angepackt und umgesetzt. Jetzt starten wir in die zweite Halbzeit einer progressiven, linken ÖH", betonten VSStÖ-Bundesvorsitzende Andrea Brunner und ÖH-Vorsitzende Patrice Fuchs unisono. (Schluss) js/mm

Rückfragen: Peter Friesenbichler, VSStÖ-Bundessekretär, Tel.: 0664/43 49 334

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001