Politikwissenschafter Gottweis: "Wege zu politischen Lösungen sind relevant"

Sommercampus-Workshop mit internationalen Experten erörtete politischen Umgang mit Unsicherheiten - Politikwissenschafter Gottweis: "Politik muss Vertrauen gewinnen." Wien (OTS) - Beim gestern Abend zu Ende gegangenen Experten-Workshop des Sommercampus der Politischen Akademie der ÖVP zum Thema "Landschaften der Ungewissheit" diskutierten internationale Politik-Forscher politische Strategien für den Umgang mit Unsicherheit.

Angesichts der durch neue Technologien entstehenden gesellschaftlichen Unsicherheiten sagte der Wiener Politikwissenschafter Herbert Gottweis: "Es reicht nicht, nur wissenschaftliche Expertise vorzustellen: Die Emotionen der Menschen müssen verstanden werden, ihre Ängste und Anliegen müssen ernst genommen werden."

Im Bereich politischer Entscheidungsprozesse plädierte Gottweis für mehr Partizipation und Bereitschaft zu emotionalem Verständnis: "Der Weg zu einer politischen Lösung ist relevant - mehr als die Lösung selbst: Dabei steht das Gewinnen des Vertrauens der Menschen im Vordergrund."

Am Workshop nahmen die Forscher Wolfgang Bonß (Universität der Bundeswehr, München), Thomas Saretzki (Institut für Umweltstrategien, Universität Lüneburg), Heiner Keupp (Institut für Sozialpsychologie, München) und Thomas Lemke (Institut für Sozialforschung, Frankfurt am Main) teil.

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung PR & Kommunikation
Leitung: Angelika Mayrhofer-Battlogg
Mobil: 0664/808 14 228, 0676/326 37 83, 01/ 814 20-28
a.mayrhofer.battlogg@modernpolitics.at

Assistenz: Sabine Figo, 01/814 20-75, 0664/808 14 275
s.figo@modernpolitics.at
Agnieszka Kwiecinski, 01/814 20-16, 0664/808 14-216
a.kwiecinski@modernpolitics.at
http://www.modernpolitics.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003